Axel Witsel (BVB)Foto: über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Dortmund enttäuscht bei Niederlage gegen Köln

Epoch Times28. November 2020 Aktualisiert: 28. November 2020 17:27

Am neunten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund im Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:2 verloren. Die Schwarz-Gelben legten gut los und verpassten die frühe Führung durch Sancho knapp, der Engländer traf in der vierten Minute nur die Latte. Der FC hatte in der neunten Minute mehr Erfolg, als Skhiri bei einer Ecke nach Kopfballverlängerung von Wolf frei einschieben durfte.

Der Tabellenvorletzte spielte gut mit und setzte immer wieder Nadelstiche. In der 26. Minute hätte Haaland dennoch fast ausgeglichen, verfehlte den Kasten aber knapp. Hummels` Kopfballtreffer in der 30. Minute zählte wegen Abseits nicht. Insgesamt zeigten sich die Geißböcke mit guten Zweikampfwerten aber von ihrer besten Seite und ließen wenig zu. Nach dem Seitenwechsel hatte der BVB zwar wieder viel den Ball, biss sich aber an der Defensive der Gäste die Zähne aus. Diese erhöhten in der 60. Minute sogar, als erneut Wolf eine Ecke von links verlängerte, Bürki daneben griff und Skhiri zum zweiten mal unbedrängt einnetzen durfte. In der 74. Minute verkürzte die Favre-Elf nach einem Fehler im Aufbau der Kölner, als der eingewechselte Hazard von halblinks flach ins lange Eck traf. Der FC wurde nun regelrecht hinten eingeschnürt. In der 87. Minute scheiterte Hummels aus zwölf Metern am glänzend reagierenden Horn. In der fünften Minute der Nachspielzeit verpasste Haaland die Riesenchance, setzte das Leder nach straffer Vorlage aus wenigen Metern frei vor dem Tor mit dem Außenrist links vorbei. Mit der Niederlage rutscht Borussia Dortmund in der Tabelle vorerst auf Rang drei, Köln springt aus der Abstiegszone auf Platz 15. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Stuttgart – Bayern München 1:3, Union Berlin – Frankfurt 3:3, Augsburg – Freiburg 1:1, Leipzig – Bielefeld 2:1. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN