Jadon Malik Sancho (BVB)Foto: über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Dortmund letztlich souverän gegen Bielefeld

Epoch Times27. Februar 2021 Aktualisiert: 27. Februar 2021 17:24

Am 23. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund zuhause gegen Arminia Bielefeld mit 3:0 gewonnen. In einem flotten Spiel versteckte sich auch der Aufsteiger keineswegs und hatte in der sechsten Minute eine erste gute Chance, als Doan knapp neben den linken Knick schlenzte. Der BVB tat sich vor allem in den Zweikämpfen schwer.

In der 28. Minute hatte die Terzic-Elf die beste Gelegenheit, als Reus nach einem Sancho-Freistoß irgendwie an den Ball kam und das Leder an die Latte setzte. Bis zur Pause fielen aber keine Tore. Nach dem Seitenwechsel brach Schwarz-Gelb den Bann aber, als Sancho zum Solo ansetzte aber schließlich zentral am Strafraum auf Dahoud ablegte, der trocken ins linke Eck vollstreckte. In der 57. Minute fällte dann Pieper Reus im Sechzehner und den fälligen Elfmeter rechts unten verwandelte. Die Ostwestfalen gaben sich dennoch nicht auf und wagten etwas, um nochmal heranzukommen. Die Borussia ließ aber nichts mehr anbrennen und in der 81. Minute auch noch das Dritte folgen, als Haaland den eingewechselten Reinier bediente und dieser zu seinem persönlichen Premierentor einschob. Mit dem Sieg klettert Dortmund vorerst auf Tabellenrang fünf, Bielefeld bleibt zunächst auf Relegationsplatz 16 stehen. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Stuttgart – Schalke 4:1, Bayern München – Köln 5:1, Wolfsburg – Hertha 2:0. (dts)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion