1. Bundesliga: Frankfurt schlägt Hannover 4:1

Epoch Times30. September 2018 Aktualisiert: 30. September 2018 17:24

Im ersten Sonntagsspiel des sechsten Spieltags der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt 4:1 gegen Hannover 96 gewonnen. Die Niedersachsen blieben damit auch im sechsten Spiel ohne Sieg und rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab. Die Frankfurter stehen mit sieben Punkten auf Rang zehn.

Evan N`Dicka hatte die Gastgeber in der 36. Minute in Führung gebracht. Kurz vor der Pause legte Ante Rebic nach. Insgesamt zeigten die Gäste in der ersten Hälfte eine schwache Defensivleistung. Hannovers Trainer André Breitenreiter reagierte zur Pause und brachte mit Hendrik Weydandt und Bobby Wood gleich zwei Neue. Bis auf etwas mehr Schwung brachten die Wechsel allerdings nicht viel – zwingende Chancen blieben Mangelware. Auf der anderen Seite sorgte Jonathan de Guzmán in der 59. Minute nach Vorlage von Rebic für die Entscheidung. Der Treffer von Florent Muslija in der 86. Minute führte nur kurz zu etwas besserer Stimmung bei den Gästefans, da Luka Jovic drei Minuten später den alten Abstand wiederherstellte. Am siebten Spieltag trifft Hannover auf Stuttgart, Frankfurt spielt gegen Hoffenheim. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN