Peter Pekarik (Hertha BSC)Foto: über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Hertha gewinnt Berlin-Derby gegen Union in Überzahl

Epoch Times4. Dezember 2020 Aktualisiert: 4. Dezember 2020 22:31

Am zehnten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC Berlin zuhause im Stadtderby gegen Union Berlin mit 3:1 gewonnen. Die Partie wurde von Beginn an körperbetont geführt, Hertha hatte mehr Ballbesitz. Der Treffer gelang jedoch den Eisernen, als Ingvartsen bei einem Konter auf Awoniyi durchsteckte und der Nigerianer zur Führung einnetzte.

Die Freude bei Union über das Tor wurde in der 23. jäh gedämpft, als Andrich nach einem harten Einsteigen gegen Tousart die glatt rote Karte sah. Dennoch ließ die erste gute Chance der Blau-Weißen bis zur 40. Minute auf sich warten, als Lukebakio nach einer Cunha-Ecke per Kopf zum Zug kam, Luthe aber sicher hielt. Zur Pause führten somit weiterhin die Gäste. Das änderte sich aber zur 51. Minute, als Cunha aus der Distanz Luthe prüfte und der Abpraller von Pekarik zum Ausgleich verwertet wurde. Danach wurden die Unioner wieder etwas aktiver, die Hertha drehte das Spiel aber stattdessen: nach einem Konter über Dilsrosun landete die Kugel im Rückraum bei Piatek und der Pole traf per Drehschuss zur Führung der Labbadia-Elf. Wenig später in der 77. Minute legte der Stürmer nach, als Dilrosun erneut über links antrat, Ryerson die Flanke nicht richtig stoppen konnte und Piatek sehenswert aus 15 Metern vollstreckte. Die in Unterzahl spielenden Köpenicker konnten danach nicht mehr zurückkommen. Mit dem Sieg klettert die Hertha vorerst auf Rang elf in der Tabelle, Union bleibt auf Platz sechs stehen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN