1. Bundesliga: Leipzig gewinnt gegen Mainz

Epoch Times20. September 2020 Aktualisiert: 20. September 2020 17:24

Im ersten Sonntagsspiel der neuen Bundesliga-Saison hat RB Leipzig 3:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 gewonnen. Dabei waren die Sachsen die klar bessere Mannschaft. Für den ersten Treffer der Partie sorgte Emil Forsberg in der 17. Minute per Elfmeter.

Zuvor hatte Leandro Barreiro Dani Olmo im eigenen Strafraum zu Fall gebracht. Nur etwa vier Minuten später legte Yussuf Poulsen nach einer Flanke von Olmo per Kopf nach. Robin Zentner im Mainzer Tor sah dabei nicht gut aus. Im Anschluss hielten die Gastgeber den Druck aufrecht, kamen aber zunächst nicht zu einem weiteren Torerfolg. Direkt nach dem Seitenwechsel konnten stattdessen die Mainzer antworten: Jean-Philippe Mateta traf nach einem schönen Pass von Robin Quaison. Die Freude der Gäste währte allerdings nicht lange, da Amadou Haidara in der 51. Minute den alten Abstand wieder herstellte. Auch im Anschluss blieb Leipzig dominant, konnte aber nicht noch einmal nachlegen. Für RB geht es am kommenden Samstag in Leverkusen weiter. Mainz ist zeitgleich gegen Stuttgart gefordert. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN