1. Bundesliga: Leverkusen unterliegt Bayern München

Epoch Times6. Juni 2020 Aktualisiert: 6. Juni 2020 17:24

Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Bayer 04 Leverkusen vor heimischer Kulisse gegen den FC Bayern München mit 2:4 verloren. Die Bayern versuchten von Beginn an das Geschehen zu kontrollieren, stellten aber fest, dass die Werkself gut mithielt und in der neunten Minute sogar in Führung ging: nach feinem Zuspiel von Julian Baumgartlinger spitzelte Lucas Alario den Ball an Manuel Neuer vorbei ins Tor. Die Münchener drängten sofort auf den Ausgleich, bissen sich aber an einer konzentrierten Abwehrleistung der Gastgeber lange die Zähne aus.

In der 27. Minute unterlief der Elf von Peter Bosz jedoch ein fataler Ballverlust, den Kingsley Coman nach Pass von Leon Goretzka eiskalt zum Ausgleich nutzte. Leverkusen versuchte dann wieder mehr nach vorne, verlor seine defensive Stabilität dabei aber vollkommen: erst traf Leon Goretzka in der 42. Minute von der Sechzehnmeterkante ins rechte Eck und in der 45. Minute legte Serge Gnabry allein vor Lukas Hradecky das dritte Bayern-Tor nach. In der zweiten Halbzeit stabilisierte sich die Werkself, machte sogar mehr fürs Spiel als der Rekordmeister. Dieser schlug in der 65. Minute aber dennoch gnadenlos zu und Robert Lewandowski entschied die Partie nach Müller-Flanke per Kopfball ins rechte Eck. Florian Wirtz konnte mit einem schönen Schlenzer in den linken Knick in Minute 89 noch verkürzen, mehr war am Ende aber nicht mehr drin. Mit dem Sieg marschiert Bayern München mit großen Schritten in Richtung nächste deutsche Meisterschaft, während Leverkusen auf Rang fünf hängen bleibt. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen in der 1. Liga: Düsseldorf – Hoffenheim 2:2, Frankfurt – Mainz 0:2, Leipzig – Paderborn 1:1. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,