Achtung Lauschangriff: US-Spionageabwehr warnt WM-Touristen in Russland

Epoch Times14. June 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 11:30
Die Spionageabwehr der USA hat WM-Besucher vor der akuten Gefahr von Lauschangriffen in Russland gewarnt. "Glauben Sie bloß nicht, dass sie zu unwichtig sind, um ins Visier zu geraten", riet der Chef der Spionageabwehrbehörde NCSC.

Die Spionageabwehr der USA hat WM-Besucher vor der akuten Gefahr von Lauschangriffen in Russland gewarnt.

„Glauben Sie bloß nicht, dass Sie zu unwichtig sind, um ins Visier zu geraten“, wandte sich der Chef der US-Spionageabwehrbehörde NCSC, William Evanina, am Mittwoch in einer Erklärung an alle nach Russlands reisenden Fußball-Fans. Russische Geheimdienste und Cyber-Kriminelle hörten oft auch ganz normale Bürger ab.

„Jeder, der nach Russland reist, sollte sich über die Cyber-Risiken im Klaren sein“, mahnte Evanina.

Sämtliche persönliche Daten etwa auf Mobiltelefonen oder Laptops seien für Cyber-Angriffe in Russland zugänglich. Evanina riet den Fußball-Touristen, nur jene Geräte mitzunehmen, auf die sie wirklich nicht verzichten könnten. Nach der Ankunft in Russland sollten sie dann immer die Batterien aus den Geräten nehmen, wenn sie diese gerade nicht benutzen. (afp)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion