Auch Bundesligaklubs profitieren von NRW-Schutzschirm

Epoch Times30. März 2020 Aktualisiert: 30. März 2020 14:10

Auch die Profivereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga sind berechtigt, finanzielle Soforthilfen wegen der Coronakrise beim sogenannten Rettungsschirm von Bund und Land NRW zu beantragen. „Wenn sie die Kriterien erfüllen, ist das auch für sie möglich. Es wird niemand ausgeschlossen“, sagte die für Sport und Ehrenamt zuständige NRW-Staatssekretärin Andrea Milz (CDU) der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

Die Klubs könnten bei entsprechenden Nachweisen also Geld beim Land NRW als Unterstützung beantragen. Insgesamt haben bislang mehr als 150.000 Unternehmen die Soforthilfe beantragt. Wie viele davon aus dem Sportbereich kommen, wird derzeit nach Angaben von Milz nicht erfasst – in NRW gibt es rund 18.300 Vereine. Schalke 04 teilte mit, alle Möglichkeiten würden geprüft: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir das tun werden.“ Fortuna Düsseldorf will die Möglichkeit ebenfalls prüfen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN