Australiens Altstar Cahill will in exklusiven Zirkel: „Wäre unbezahlbar“

Epoch Times14. Juni 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 13:00
Der nimmermüde Tim Cahill will Fußball-Geschichte schreiben, nicht nur australische. Sollte der 38-Jährige bei der WM in Russland ein Tor schießen, stieße er in einen exklusiven Klub vor. Australiens ewiger …

Der nimmermüde Tim Cahill will Fußball-Geschichte schreiben, nicht nur australische. Sollte der 38-Jährige bei der WM in Russland ein Tor schießen, stieße er in einen exklusiven Klub vor. Australiens ewiger Fußballstar wäre der vierte Spieler, der bei vier Weltmeisterschaften trifft – nach Pele, Uwe Seeler und Miroslav Klose. „Auf diese Liste zu kommen, wäre unbezahlbar“, sagte Cahill vor dem Auftaktspiel der Socceroos am Samstag (12.00 Uhr/ZDF) in Kasan gegen den Titelfavoriten Frankreich.

Allerdings: Der Stürmer, der fünf der bislang elf australischen WM-Tore erzielte, muss erstmal überhaupt aufs Feld kommen. Es wird erwartet, dass Trainer Bert van Marwijk ihn zunächst auf die Bank setzt. „Auf den Platz zu kommen, ist der eine Schritt, dann noch ein Tor zu schießen wäre toll“, sagte Cahill.

Um sich seinen Traum zu erfüllen, war der 38-Jährige im Januar aus Australien zum englischen Zweitligisten FC Millwall gewechselt. „Die Spiele und das Training dort haben enorm geholfen“, sagte er, „jetzt bin ich hier.“ Bei der WM 2006 in Deutschland hatte er mit einem Doppelpack zum 3:1 gegen Japan wesentlich zur Achtelfinalteilnahme beigetragen, vier Jahre später in Südafrika traf er gegen Serbien, 2014 in Brasilien war er gegen Chile und die Niederlande erfolgreich.

Schlagworte,
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion