Champions League Auftakt: 0:0 bei Top Duell Borussia Dortmund gegen FC Barcelona

Epoch Times17. September 2019 Aktualisiert: 17. September 2019 23:15
Borussia Dortmund hatte zum Auftakt der Champions League Gruppenphase den FC Barcelona als Gast. Im Signal Iduna Park kam es also zum Duell der Starmannschaften. Am Ende sahen die Fans ein spannendes 0:0 zum Champions League Auftakt.

Borussia Dortmund holte zum Auftakt der Champions League Gruppenphase ein 0:0 gegen den spanischen Topklub FC Barcelona. Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten – Am Ende geht jedoch die Punkteteilung voll und ganz in Ordnung.

Das 0:0 war für den BVB aber unterm Strich trotzdem eine echte Enttäuschung. Vor allem in der Zweiten Halbzeit waren die Dortmunder dem 1:0 ganz nahe, verpassten jedoch einen Elfmeter durch Marco Reus und ließen zudem einige hochkarätige Chancen aus. Paco Alcacer und Jungstar Sancho tauchten einige Male gefährlich vor dem Tor der Katalanen auf.

Dortmund verpasste Elfmeter

Bis zur Pause war die Partie audgeglichen – mit leichten Vorteilen für die Borussia. Nach der Pause drückten die Hausherren dann endgültig auf die Führung. Reus verpasste einen Elfmeter und konnte danach auch zweimal den Barca Keeper nicht überwinden. Das BVB Urgestein war an diesem Abend schlichtweg vom Pech verfolgt.

Barcelona hingegen wirkte nicht so durchschlagskräftig wie sonst. Vorne war man zu zaghaft und Luis Suarez ließ zudem eine Topchance vor dem Tor liegen. Nachdem Lionel Messi für die letzte halbe Stunde eingewechselt wurde, änderte sich wenig bei den Gästen. Man blieb durchaus gefährlich, jedoch vor dem Tor war Barcelona zu zaghaft. Zudem funktionierte das Zusammenspiel von Messi mit Griezmann nur selten.

Am Ende beginnen beide Teams mit einem 0:0 in der  Gruppe F. Die Konkurrenten Inter und Slavia Prag trennten sich mit einem 1:1, wobei die Italiener erst in der letzten Minute ausgleichen konnten. (cs)

++++ Der Liveticker zum Nachlesen ++++

Borussia Dortmund – FC Barcelona 0:0 (0:0)

90 Spielminute: Spielende nach 3 Minuten Nachspielzeit.

90 Spielminute: … Die Ecke kommt kurz zu Delaney. Der bekommt den Ball an die Hand. Chance vertn. Freistoß für Barcelona.

89 Spielminute: Eckball für Borussia Dortmund…

87 Spielminute: Wechsel beim BVB: Alcacer geht und es kommt noch Bruun Larsen.

85 Spielminute: In der Schlussphase bekommt Barcelona etwas Oberwasser. Die Gäste kombinieren jetzt wieder gut nach vorne. Das könnte noch bitter für die Borussia werden, wenn man nicht aufpasst.

82 Spielminute: Barcelona hätte hier gut und gerne bereits im Rückstand liegen können. Derzeit ist die Leistung der Starspieler überschaubar. Der BVB hätte sich die Führung verdient gehabt.

80 Spielminute: Ist das bitter. Marco Reus steht vor dem Barca Keeper und kann zweimal den Ball nicht an ihm vorbei bringen.

78 Spielminute: Bombenschuss von Julian Brandt! Er jagt das Leder aus großer Distanz mit Nachdruck an die Stange. Ja gibt’s denn das? Der Ball will einfach nicht ins Tor…

76 Spielminute: Marco Reus ist heute nicht gerade vom Glück verfolgt. Er bekommt einen Pass an den Elferpunkt serviert. Zieht auch brav und scharf ab aber trifft einfach den Kasten nicht.

74 Spielminute: Was macht Barcelona derzeit? Wenig. Die Einwechslung von Messi hat nicht viel gebracht. Man merkt, dass der kleine Argentinier noch etwas neben der Spur ist.

72 Spielminute: Wechsel beim BVB: Hazard raus – Brandt soll es richten.

70 Spielminute: Ivan Rakitic bei Barcelona sieht Gelb. Absichtliches Handspiel.

68 Spielminute: Reus verpasst zwei Chancen. Einmal jagt er den Ball klar vorbei und dann verpasst er eine Hereingabe.

65 Spielminute: Ein erster Lochpass von Messi kommt knapp nicht an. Der Gegenzg des BVB endet früh vor dem Strafraum.

62 Spielminute: Für eine halbe Stunde soll Messi bei Barcelona zaubern. Alle blicken auf die Beine des kleinen Wirbelwindes.

60 Spielminute: Fati raus, Messi rein und Busquets raus und Rakitic rein. Messi ist am Feld.

58 Spielminute: Kein Tor für Dortmund. Marco Reus verschießt den Elfmeter!

56 Spielminute: Elfmeter für Dortmund. Es gibt Gelbfür Semedo! Er foulte Sancho im Strafraum

55 Spielminute: Ein Freistoß von Alcacer geht in die Mauer. Schade, aber dann kombinieren sich die Dortmunder gut über rechts nach vorne. Ein Freistoß bringt jedoch nichts ein.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

53 Spielminute: Nachdem Bürki gegen Suarez klärt sieht Pique nach einem Foul Gelb. Barcelona beginnt in Hälfte 2 besser als der BVB.

51 Spielminute: Barcelona bleibt unangenehm. Die Katalanen kombinieren sich schön nach vorne, Suarez bleibt aber an der Abwehr hängen.

49 Spielminute: Gelb für Hazard bei Dortmund. Das Foul musste aber nicht sein. Er legte seinen Gegner per Trikotzupfen.

48 Spielminute: Wie wird Dortmund die zweiten 45 Minuten anlegen? Wieder versucht man es mit schnellen Angriffen.

46 Spielminute: Es geht weiter in Dortmund. Keine Wechsel zur Pause.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit.

21:55 Uhr: 0:0 steht es bei Dortmund gegen Barcelona. Die Partie hat aber gehalten, was sie versprochen hatte. Gute Szenen auf beiden Seiten und vor allem beim BVB versteckt man sich nicht. Reus, Sancho und Alcacer hatten gute Strafraumaktionen und hätten gut und gerne das 1:0 fixieren können. Auf der anderen Seite war Barcelona mit einigen Standards überaus gefährlich. Das 0:0 ist somit verdient.

45 Spielminute: Pause

45 Spielminute: Barcelona ist bei Standards sehr unangenehm. Wieder eine Ecke von Arthur auf Griezmann. Der verlängert per Kopf aber Hummels rettet in großer Not.

42 Spielminute: Wechsel bei Barcelona: Jordi alba geht und es kommt Sergi Roberto.

40 Spielminute: Das muss das Tor für den BVB sein! Reus auf Alcacer. Der legt ab für Sancho aber der Jungspieler kickt freistehend den Ball über das Tor.

37 Spielminute: Wieder Eckball von Arthur. Der Barca Spieler hebt den Ball gefährlich in die Mitte. Dortmund kann gerade noch klären.

35 Spielminute: Kurze Unterbrechung nachdem Torhüter roman Bürki beim Rettungsversuch Paco Alcacer umboxt. Der Spanier wird kurz behandelt.

33 Spielminute: Wie bereits angesagt: Dortmund ist wieder im Rennen und drückt in Richtung Barca Tor. Reus scheitert mit einem Passversuch, Alcacer mit einem Schussversuch.

31 Spielminute: Freistoß für die Borussia. An der Eckfahne hebt Reus den Ball in den Strafraum wo Hummels aufgerückt ist. Er köpft den Ball aber knapp neben das Tor.

28 Spielminute: Dortmund beweist wieder, wie schnell es gehen kann. Die Topchance von Reus kam eher aus heiterem Himmel, denn in den letzten Spielszenen war Barcelona am Drücker.

26 Spielminute: Fast die Führung für Dortmund! Hazard spielt von der Seite Reus gut an und der zwingt Torhüter Ter Stegen zu einer Glanztat. Da hätte mehr rausschauen können.

24 Spielminute: Dortmund versucht die Partie nun zu ordnen. Zu groß war kurz der Druck der Gäste. Aber jetzt geht es wieder nach vorne.

21 Spielminute: Dortmund muss jetzt aufpassen, denn die Gäste erhöhen den Druck. Vor allem Girezmann und Suarez sind quirlige Offensivleute. Sie sorgen alleine für Druck in Richtung BVB Tor.

19 Spielminute: Suarez mit der Topchance auf das 1:0. Er will zur Führung einnetzen, wird aber entscheidend von Hummels gestört. Heikle Szene für den BVB.

18 Spielminute: Barcelona ist plötzlich aktiver und drängt Dortmund zurück. Wieder ein Pass von Girezmann in die Spitze, gerade noch abgeblockt.

17 Spielminute: Gelb für Delaney. Er hat Busquets auflaufen lassen.

16 Spielminute: Ein Schuss von Antoine Griezmann wird von Hummels zur Ecke abgeblockt. Diese bringt für Barcelona nichts ein.

14 Spielminute: Barcelona glänzte in den ersten Minuten durch eine gut gestaffelte Abwehr. Die Angriffswirbel des BVB verpufften förmlich.

12 Spielminute: Gute Kombinationen des BVB nach vorne. Vor allem Marco Reus wirkt heute überaus in Spiellaune. So kann es gut und gerne weitergehen. Barcelona? Noch nicht wirklich vorhanden.

10 Spielminute: Dortmund hat die ersten zehn Minuten überaus stark gestaltet. Man drückt in der Anfangsphase bereits in Richtung Barca Strafraum.

8 Spielminute: Hereingabe in Richtung Alcacer. Der Spanier will sich befreien, kann aber nur gedoppelt werden. Danach verpasst Sancho knapp einen Querpass.

6 Spielminute: Gute Aktion über Reus. Ein Konter geht genau zu Hazard, der am Flügel für Platz sorgt. Sein Pass kommt im Zentrum aber nicht an.

4 Spielminute: Die Borussia lässt den Ball anfangs laufen und Barcelona schaut nur zu. Bisher wenig Akzente im Spiel aber es ist ja noch früh.

2 Spielminute: Dortmund im Ballbesitz. Die ersten Spielszenen sind absolviert aber noch ist nicht viel passiert. Der BVB im Besitz der Kugel.

1 Spielminute: Es geht los in Dortmund, der Ball rollt.

21:00 Uhr: Spielbeginn

20:50 Uhr: In knapp zehn Minuten geht es los. Dann steigt die Top Partie Dortmund gegen Barcelona in der Champions League.

20:45 Uhr: Der BVB wird heute ein spannendes Spiel abliefern. Das haben bereits die Duelle mit Real Madrid gezeigt. Spannung war vor allem bei Begegnungen mit spanischen Klubs in Dortmund gegeben. Freuen wir uns also auf eine bestimmt abwechslungsreiche Partie im Signal Iduna Park.

20:40 Uhr: Vergessen ist die Pleite gegen Aufsteiger Union Berlin. Dortmund hat gegen Bayer Leverkusen gezeigt, was man drauf hat. Deshalb wird man heute bestimmt nicht als krasser Außenseiter gegen Barca gehandelt.

20:38 Uhr: Die Balance zwischen Defensive und Offensive wird heute für Dortmund wichtig sein. Schafft man das, kann gegen Barcelona am Ende auch ein Sieg eingefahren werden.

20:35 Uhr: Bei Barcelona beginnt jedoch das 16-jährige Talent Ansu Fati in der Startelf. Der Youngster aus Guinea Bissau gilt als neues Wunderkind des FC Barcelona.

20:30 Uhr: Die Borussia wird auf eine starke Kulisse bauen können. Gegen Barcelona wird der signal Iduna Park voll sein und die BVB Mannschaft ist bekannt dafür zuhause über sich hinaus zu wachsen.

20:25 Uhr: Wer sich gefragt hat, ob Lionel Messi heute von Beginn an spielt wird jetzt informiert: Nein, Messi steht nicht in der Startelf. Er sitzt nur auf der Bank. Die Verantwortlichen wollen bei ihm wohl kein Risiko eingehen.

20:20 Uhr: Die Aufstellung der Dortmunder:

++++ Liveticker startet ++++

„Wir freuen uns total, gegen Barcelona zu spielen. Ich habe 1991 dort hospitiert. Das hat mich inspiriert“, sagte ein sonst eher zurückhaltender Dortmund Trainer. Lucien Favre ist bekant dafür, ein Mann weniger Worte zu sein. Vor dem Duell mit dem FC Barcelona ist der Schweizer jedoch medial aktiv – wie die ganze Dortmunder Mannschaft. Er gibt viele Interviews und zeigt damit, dass Borussia Dortmund sich auf die Partie gegen die Katalanen gut vorbereitet hat und sich vor allem darauf freut.

Sportdirektor Michael Zorc bestätigt dies: „Das wird ein Fußballfest. Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften der Welt.“ Gegen Teams aus der spanischen Primera Division hatte Dortmund bereits Erfahrungen in der Champions League gesammelt. Erinnerungen an die spannenden Partien gegen Real Madrid werden wach.

Champions League Auftakt in Dortmund

Die große Frage vor dem Champions League Duell behandelt die Teilnahme von Superstar Lionel Messi. Der Argentinier laborierte seit August an einer Wadenverletzung, konnte jedoch am Wochenende mit der Mannschaft wieder mittrainieren. Kommt ein Einsatz in der Champions League gegen Dortmund zu früh? Experten sehen Messi in der Startelf als eher unwahrscheinlich an, trotzdem ist der Stürmer mit nach Dortmund gereist.

Unterm Strich merkt man in Dortmund eine positive Anspannung vor dem Champions League Auftakt. Die Borussia ist für den Schlager gerüstet und hat mit Paco Alcacer einen Spanier in den eigenen Reihen, der bereits von 2016 bis 2018 für „Barca“ kickte. Damals wurde er von Trainer Ernesto Valverde aber nur auf die Bank gesetzt. Alcacer will seinem ehemaligen Coach nun im Dortmund Dress zeigen, dass dies nicht gerechtfertigt war.

Das Champions League Duell zwischen Borussia Dortmund und FC Barcelona beginnt um 21 Uhr. Bei Epoch Times können Sie das bestimmt spannende Spiel wieder im Liveticker mitverfolgen. (cs)