Edmond Tapsoba (Bayer Leverkusen)Foto: über dts Nachrichtenagentur

DFB-Pokal: Leverkusen nach Sieg gegen Frankfurt im Achtelfinale

Epoch Times12. Januar 2021 Aktualisiert: 12. Januar 2021 22:37

Im Nachholspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals hat Bayer 04 Leverkusen zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 gewonnen und den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Die Hessen erwischten den deutlich besseren Start, als Kamadas Hereingabe von rechts in der sechsten Minute über Silva bei Younes landete und der 27-Jährige trocken versenkte. Leverkusen fand anschließend besser in die Begegnung, beide Mannschaften agierten offensiv engagiert.

In der 27. Minute gelang der Bosz-Elf der Ausgleich, als Durm mit einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter verschuldete, den Alario cool halblinks verwandelte, während Trapp nach rechts sprang. Danach wurde die Partie deutlich zerfahrener. In der 41. Minute versuchte Wendell es mit einem strammen Schuss aus 23 Metern, Frankfurts Keeper parierte aber stark. Es blieb beim Unentschieden zu Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte die Werkself das Spiel, als Tapsoba in der 49. Minute nach Flanke von Demirbay einköpfte. Besonders ärgerlich für die Eintracht: der Innenverteidiger stand bei seinem Tor wohl im Abseits, den VAR gibt es aber erst ab der nächsten Runde. In der 67. Minute legte der Gastgeber sogar nach, als Amiri sich bei einem starken Solo gegen Barkok durchsetzte, rechts im Sechzehner Diaby anspielte und der Franzose Trapp überwand. In der 73. gerieten die Hausherren jedoch in Unterzahl, als Silva auf dem Weg zum Bayer-Tor von Tah als letzter Mann gefällt wurde und der deutsche Nationalspieler mit Glatt-Rot vom Feld musste. Das konnte die Hütter-Elf jedoch nicht mehr für Zählbares nutzen, in der 86. Minute verzog Hrustic freistehend aus zwölf Metern. In der 87. Minute schickte Demirbay stattdessen Diaby aus der eigenen Hälfte Richtung Trapp und der 21-Jährige entschied die Begegnung endgültig. Mit dem Sieg trifft Leverkusen nun im Achtelfinale auswärts auf Regionalligist Rot-Weiß Essen. (dts)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion