Joshua Kimmich (FC Bayern)Foto: über dts Nachrichtenagentur

DFL-Supercup: Bayern München besiegt Dortmund dank Kimmich

Epoch Times30. September 2020 Aktualisiert: 30. September 2020 22:21

Der FC Bayern München hat im DFL-Supercup gegen Borussia Dortmund mit 3:2 gewonnen und somit den nächsten Titelgewinn perfekt gemacht. Beide Teams tasteten sich in der Anfangsphase ab und ließen fast keine Gelegenheiten zu. Den ersten Abschluss hatte der deutsche Rekordmeister in der zehnte Minute, als Kimmich einen Kopfball auf das Dortmunder Tor brachte, allerdings ohne den nötigen Druck – kein Problem für Hitz.

In der 17. Minute landete ein abgefälschter Schuss von Marco Reus am linken Außennetz. Die anschließende Ecke flog dem BVB um die Ohren: den ersten Schuss von Tolisso konnte Hitz noch an die Latte lenken, den Abpraller schob der Franzose in Minute 18 aber ins Tor zur Bayern-Führung. In der Folge agierten die Schwarz-Gelben unsicherer und spielten mehr Fehlpässe. Dennoch kamen sie in der 24. Minute zur Ausgleichschance, bei der Reus allerdings nur Manuel Neuer traf. In der 32. Minute legten stattdessen die Bayern nach, als Davies mit seiner Flanke den Kopf von Müller fand und dieser die Kugel aus fünf Metern an den rechten Pfosten und von dort ins Tor beförderte. Die Antwort der Favre-Elf ließ nicht lange auf sich warten: in der 39. Minute nutzte der Gast einen Fehlpass im Aufbau von Pavard und Brandt überwand Neuer nach Pass von Haaland aus halbrechter Position souverän. So ging es mit einer knappen Führung für die Roten in die Kabinen. Die Borussia kam mit viel Schwung aus der Halbzeit und hatte in der 47. Minute die große Gelegenheit zum Ausgleich, doch Meunier jagte den Ball frei vor Neuer deutlich über den Kasten. In der 55. Minute war es dann aber soweit: nach feinem Pass von Delaney brachte Erling Haaland das Leder links unten im Netz unter. In der 59. Spielminute hätte der Norweger – erneut frei vor Neuer – seinen zweiten Treffer nachlegen können, diesmal entschied der deutsche Nationalkeeper aber das Duell für sich. Die Dortmunder erspielten sich nach und nach ein Übergewicht, der amtierende Champions-League-Sieger hatte zunehmend Probleme. In der 82. Minute gelang den Münchenern dann aber doch die erneute Führung, als Kimmich zunächst aus kürzester Distanz an Hitz scheiterte, den Schweizer im Nachsetzen aber doch noch im Fallen überwand. Der BVB fand darauf keine Antwort mehr. Somit sicherte sich die Mannschaft von Trainer Hansi Flick den DFL-Supercup in einem attraktiven Spiel gegen starke Dortmunder. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion