Europa-League-Qualifikation: Wolfsburg schlägt Kukesi deutlich

Epoch Times17. September 2020 Aktualisiert: 17. September 2020 21:54

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat das Hinspiel in der Qualifikation für die UEFA Europa League gegen den albanischen Vizemeister FK Kukesi auswärts mit 4:0 gewonnen. Wolfsburg kam mit Schwung ins Spiel und hatte in der siebten Minute die erste Chance, als Weghorst nach Mehmedi-Pass nur Kukesi-Keeper Elezaj anschoss. Die Albaner wurden das erste mal in der achten Minute gefährlich, als Telushi mit einem direkten Freistoß Casteels prüfte.

In der 21. Minute führte eine Slapstick-Einlage im Strafraum der Gastgeber zur Führung für Wolfsburg: Obanor traf bei einem Klärungsversuch den eigenen Mitspieler und Weghorst nutzte den Abpraller zur Führung der Wölfe. In der 33. Minute traf Lacroix nach einer Ecke zum zweiten Tor aus kurzer Distanz. Kukesi schlug aber in der 35. Minute fast zurück: nach Foul von Klaus an Rroca trat der Gefoulte selbst an, scheiterte aber mit seinem Schuss in die rechte Ecke an Casteels. Nach der Pause drückte Wolfsburg auf den dritten Treffer. Weghorst scheiterte in der 48. Minute aber nach Doppelpass mit Steffen erneut an Elezaj. Aber auch die Albaner wurden in der 58. Spielminute mal gefährlich, als der eingewechselte Gashi nach Rroca-Pass seinen Schlenzer an die Latte setzte. In der 74. Minute kam Weghorst aber dann doch zu seinem zweiten Treffer, als er nach Pass des eingewechselten Joao Victor Kukesi-Keeper Elezaj per Lupfer überwand. Mehmedi legte in der 89. Minute sogar nach tollem Pass von Schlager das vierte Tor nach. Damit hat Wolfsburg im Rückspiel zuhause beste Chancen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,