FC Basel vs Real Madrid Champions League live im TV und Stream: Live Übertragung über SFR2, Spielplan, Ergebnisse Tabelle

Epoch Times26. November 2014 Aktualisiert: 26. November 2014 19:37

Heute, Mittwoch, den 26. November, wird der 5. Spieltag der Champions League fortgesetzt. Heute finden acht Spiele statt: Zenit St. Petersburg vs Benfica Lissabon (18:00), Malmö FF vs Juventus Turin (20:45), Atletico Madrid vs Olympiakos Piräus (20:45), FC Basel vs Real Madrid (20:45), Ludogorez Rasgrad vs FC Liverpool (20:45), Bayer Leverkusen vs AS Monaco (20:45), FC Arsenal vs Borussia Dortmund (20:45), RSC Anderlecht vs Galatasaray Istanbul (20:45)

FC Basel empfängt den Rekordsieger der Champions League Real Madrid  

Heute trägt der FC Basel 1893 sein letztes Heimspiel des Jahres 2014 aus. Der Zufall will es so, dass diese Partie ausgerechnet der Höhepunkt des Basler Fussballjahres darstellen wird, denn der FCB trifft zuhause auf den Rekordsieger der UEFA Champions League, den CF Real Madrid. Trotz des deutlichen Resultats im Hinspiel (1:5) glaubt Paulo Sousa daran, dass sein Team im Joggeli ein positives Resultat erreichen kann. Ob am Mittwoch bereits eine Entscheidung fällt in der Gruppe B, hängt aber auch von der Partie Ludogorets Razgrad gegen Liverpool ab.

Es scheint so, als habe der FCB genau zur richtigen Zeit seine Sicherheit gefunden, seit dem 25. Oktober und dem Unentschieden gegen den FC Sion, haben die Basler sämtliche Partien gewonnen. Das dürfte auch der Grund sein, wieso Trainer Paulo Sousa sehr optimistisch gestimmt ist für die Begegnung am Mittwoch: „Es wird eine andere Partie geben, als im Bernabeu. Wir waren damals noch nicht so gut eingespielt. Mit der Entwicklung der letzten Zeit bin ich aber sehr zufrieden und glaube daher, dass ein positives Resultat möglich ist gegen Real Madrid.“

Aber auch die Gäste aus Spanien befinden sich in einem Formhoch, vierzehn mal hintereinander gingen sie  jeweils als Sieger vom Platz und dies mit einem beachtlichen Schnitt an Toren. Und auch wenn Raphaël Varane und Carlo Ancelotti betonen, dass sie Rekorde nicht interessieren würden, dürfte die Tatsache, dass ein fünfzehnter Sieg in Folge Clubrekord bedeuten würde, ein zusätzlicher Ansporn für die Gäste sein. Da dürften auch die Ausfälle von Sami Khedira und Luca Modric nichts daran ändern, dass auf den FCB eine sehr schwierige Aufgabe wartet.

Vor allem die schnellen Gegenangriffe der Spanier haben den Baslern im Bernabeu Schwierigkeiten bereitet. „Drei der fünf Tore fielen nach Kontern. Meine Spieler müssen morgen auf dem Platz die richtigen Entscheide treffen, um schnelle Gegenangriffe zu verhindern, denn Real hat natürlich sehr viel Qualität“, so der FCB-Trainer am Dienstagabend beim Vorschaugespräch.

„Wir wollen immer gewinnen“

Ein positives Resultat gegen Real, das kann natürlich viel heissen. Schon ein Punktgewinn muss wohl als grosser Erfolg gewertet werde, denn bisher haben die Madrilenen alle ihre Partien in der Champions League gewonnen. Trotzdem stellte Sousa klar, dass sein Ziel auch im fünften Gruppenspiel nur der Sieg sein kann: „Wir wollen immer gewinnen. Am Mittwoch müssen aber alle Details für uns sprechen und wir müssen eine perfekte Leistung abliefern, um morgen zum Erfolg zu kommen.“

Einer der schon im Hinspiel einen kleinen persönlichen Erfolg feiern durfte, war Derlis González, dem der einzige FCB-Treffer in dieser Begegnung gelungen ist. Der Paraguayer schilderte seine Gefühle zu diesem Tor am Dienstagabend folgendermassen: „Für mich ist mit dem Tor im Bernabeu ein Traum in Erfüllung gegangen, schliesslich war die Auswärtspartie in Madrid meine erster Champions-League-Auftritt überhaupt. Da wir morgen drei Punkte gewinnen wollen, ist es natürlich mein Ziel, mich wieder bei den Torschützen einreihen zu können.“

Champions League 5. Spieltag im Live-Übertragung auf Sky und online Live-Stream

Alle Spiele der UEFA Champions League werden auf Sky live übertragen. Nur der Bezahlsender Sky Bundesliga HD besitzt die Rechte, um alle Spiele der Champions League im Live-Stream oder TV zu zeigen. Bei den TV-Rechten von Sky handelt es sich weitestgehend um Exklusivrechte. 

Wenn man sich über das Live Fußball-Angebot von Sky informieren möchtet und erfahren will, in welchem Paket welche Fußballspiele gezeigt werden, ist diese Sky Info Seite auch hilfreich.

Live-Stream auf Sky Go

Sky-Kunden, die unterwegs sind, müssen natürlich nicht auf die Champions League verzichten. Mit dem Live-Stream Sky Go gibt es die Champions League in Echtzeit auf das Smartphone, Tablet oder den Laptop. Sky Go steht im Google Play Store für Android und für Apple-Geräte im iTunes-Store zum kostenlos zum Download bereit. 

FC Basel vs Real Madrid im TV SRF2 und im Live-Stream

Die Partie zwischen FC Basel und Real Madrid wird heute Abend im Free-TV SRF2 live übertragen. Die Sendezeit ist von 20 bis 23:21 Uhr. Eine Live-Sendung mit Benjamin Huggel, Moderation Matthias Hüppi und Kommentar von Dani Kern.

Hier geht es zum kostenlosen SRF2 Live-Stream des Spiels FC Basel vs Real Madrid über www.srf.ch/player/tv/live.

Bayer Leverkusen vs AS Monaco im ZDF und im Live-Stream

Im Free-TV (ZDF) wird je Spieltag nur 1 Spiel übertragen. Am 5. Spieltag wird das Heimspiel Bayer Leverkursen gegen AS Monaco im Free-TV ZDF live übertragen! 

Hier geht es zum kostenlosen ZDF Live-Stream des Spiels Bayer Leverkusen vs AS Monaco über ZDF Mediathek. 

Rückblick der gestrigen Spiele 

AS Rom verpasst wichtigen Sieg – 1:1 bei ZSKA Moskau

In letzter Minute hat der AS Rom einen wichtigen Sieg auf dem angestrebten Weg ins Achtelfinale der Champions League verpasst.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Der italienische Vizemeister kam bei ZSKA Moskau nur zu einem 1:1 (1:0), bleibt aber vor dem letzten Spieltag mit fünf Zählern in der Tabelle zumindest noch vor den punktgleichen Russen.

Altstar Francesco Totti brachte die Römer in der 43. Minute mit einem Freistoßkracher aus 17 Metern in Führung und ist mit 38 Jahren weiter der älteste Torschütze der Königsklasse. Wassili Beresuzki glich in der dritten Minute der Nachspielzeit aus und erhielt Moskau die Chance auf die Runde der besten 16. Die Russen mussten die Partie nach einer Strafe der Europäischen Fußball-Union wegen rassistischer Entgleisungen von ZSKA-Anhängern erneut ohne Zuschauer austragen. Durch das Unentschieden stiegen die Achtelfinal-Hoffnungen von Manchester City (2 Punkte) vor dem Spiel gegen den FC Bayern München.

Im zweiten Spiel am frühen Abend vergrößerte der FC Porto seine Chancen auf den Sieg in der Gruppe H. Die bereits für die Runde der besten 16 qualifizierten Portugiesen setzten sich mit 3:0 (0:0) bei BATE Borissow durch und sind weiter Tabellenführer. Die Treffer erzielten Hector Herrera (56.), Kapitän Jackson Martinez (65.) und Cristian Tello (89.).

Messi feiert Tor-Rekord – Chelsea und Donezk weiter

Lionel Messi hat seiner Fabel-Karriere beim FC Barcelona den nächsten Superlativ hinzugefügt. Mit seinen Treffern 72, 73 und 74 holte sich der argentinische Stürmer den Tor-Rekord in der Champions League.

Beim 4:0 der bereits für das Achtelfinale qualifizierten Katalanen bei APOEL Nikosia überflügelte der 27-Jährige den Spanier Raúl (71 Tore). Der FC Chelsea mit dem 5:0 beim FC Schalke 04 und Schachtjor Donezk trotz des 0:1 gegen Athletic Bilbao schafften den Sprung in die Runde der besten 16, damit ist die Hälfte des Achtelfinal-Felds bereits komplett.

In der 38. Minute zog Messi an Raúl vorbei, der vierfache Weltfußballer fälschte einen Schuss von Rafinha unhaltbar ab. Nach feinem Pass von Dani Alves erhöhte Messi (58.) und machte kurz vor Schluss den Dreierpack perfekt (87.). Für die Führung hatte Neuzugang Luis Suárez mit seinem ersten Tor im Barça-Trikot gesorgt (27.). Erst am Samstag hatte Messi mit seinen Toren 252 und 253 den neuen Topwert in der spanischen Liga erreicht. Auf dem dritten Platz der Königsklassen-Rangliste lauert Cristiano Ronaldo mit 70 Toren, der Portugiese spielt am Mittwoch mit Real Madrid beim FC Basel. Bester deutscher Torschütze der Champions-League-Geschichte ist Mario Gomez mit 26 Treffern.

Bei seiner Champions-League-Rückkehr nach einer langen Verletzungspause erzielte Zlatan Ibrahimovic beim 3:1 gegen Ajax Amsterdam den zweiten Treffer für die Franzosen (78.), Edinson Cavani (33./83.) glänzte mit einem Doppelpack. Damit bleibt PSG (13 Punkte) vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Barcelona (12) vor dem ärgsten Rivalen um den Gruppensieg.

Der AS Rom verpasste in letzter Minute einen wichtigen Sieg auf dem angestrebten Weg ins Achtelfinale. Der italienische Vizemeister kam bei ZSKA Moskau nur zu einem 1:1 (1:0), bleibt aber vor dem letzten Spieltag mit fünf Zählern in der Tabelle zumindest noch vor den punktgleichen Russen. Ebenfalls mit fünf Punkten darf auch Manchester City nach dem 3:2 gegen den FC Bayern München noch auf die Achtelfinal-Qualifikation hoffen, der englische Meister tritt zum letzten Gruppenspiel in Rom an.

Altstar Francesco Totti brachte die Römer in der 43. Minute mit einem Freistoßkracher aus 17 Metern in Führung und ist mit 38 Jahren weiter der älteste Torschütze der Königsklasse. Wassili Beresuzki glich in der dritten Minute der Nachspielzeit aus und erhielt Moskau die Chance auf die Runde der besten 16. Die Russen mussten die Partie nach einer Strafe der Europäischen Fußball-Union wegen rassistischer Entgleisungen von ZSKA-Anhängern erneut ohne Zuschauer austragen.

Im zweiten Spiel am frühen Abend sicherte sich der FC Porto den Sieg in der Gruppe H. Die bereits für die Runde der besten 16 qualifizierten Portugiesen setzten sich mit 3:0 (0:0) bei BATE Borissow durch. Donezk buchte als Zweiter trotz der überraschenden Niederlage gegen Bilbao das Ticket für die K.o.-Runde.

Spielplan und Ergebnisse

Champions League 5. Spieltag 2014/2015
Di. 25.11. und Mi. 26.11.2014 

Anpfiff           Heim                           Gast                               Erg.
Di. 18:00 ZSKA Moskau    AS Rom  1:1
Di. 20:45 BATE Borisov   FC Porto  0:3
Di. 20:45 Manchester City   Bayern München  3:2
Di. 20:45 APOEL Nikosia   FC Barcelona   0:4
Di. 20:45 Paris St. Germain  Ajax Amsterdam   3:1
Di. 20:45 FC Schalke 04   FC Chelsea   0:5
Di. 20:45 Sporting Lissabon  NK Maribor  3:1
Di. 20:45 Schachtar Donezk  Athletic Bilbao   0:1
Mi. 18:00 Zenit St. Petersburg  Benfica Lissabon -:-
Mi. 20:45 Malmö FF Juventu Turin -:-
Mi. 20:45 Atletico Madrid  Olympiakos Piräus FC  -:-
Mi. 20:45 FC Basel  Real Madrid -:-
Mi. 20:45 Ludogorez Rasgrad FC Liverpool -:-
Mi. 20:45 Bayer Leverkusen  AS Monaco -:-
Mi. 20:45 FC Arsenal  Borussia Dortmud  -:-
Mi. 20:45 RSC Anderlecht Galatasaray Istanbul  -:-

Ergebnisse Tabelle

Gruppe A

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Atletico Madrid  4 3 0 1 7 9
Olympiakos Piräus FC  4 2 0 2 -1 6
Juventu Turin 4 2 0 2 1 6
Malmö FF 4 1 0 3 -7 3

Gruppe B

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Real Madrid  4 4 0 0 9 12
FC Basel  4 2 0 2 0 6
Liverpool FC 4 1 0 3 -4 3
Ludogorez Rasgrad 4 1 0 3 -5 3

Gruppe C

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Bayer Leverkusen  4 3 0 1 4 9
AS Monaco  4 1 2 1 0 5
FC Zenit 4 1 1 2 -1 4
Benfica Lissabon 4 1 1 2 -3 4

Gruppe D

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Borussia Dortmund  4 4 0 1 12 12
FC Arsenal  4 2 1 1 2 7
RSC Anderlecht 4 0 2 2 -4 2
Galatasaray Istanbul 4 0 2 2 -2 2

Gruppe E

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Bayern München  5 4 0 1 9 12
AS Roma 5 1 2 2 -4 5
ZSKA Moskau 5 1 2 2 -1 5
Manchester City 5 1 2 2 -4 5

 Gruppe F

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
Paris Saint Germain  5 4 1 0 5 13
FC Barcelona  5 4 0 1 8 12
Ajax Amsterdam 5 0 2 3 -6 2
APOEL Nikosia 5 0 1 4 -7 1

Gruppe G

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
FC Chelsea  5 3 2 1 7 11
Sporting Lissabon   5 2 1 2 2 7
FC Schalke 5 1 2 2 -6 5
NK Maribor 5 0 3 1 -6 3

Gruppe H

Vereine                        S    S    U   N   +/-   Pkt.
FC Porto  5 4 1 0 12 13
Schachtar Donezk 5 2 2 0 11 8
Athletic Bilbao 5 1 1 3 -3 4
BATE Borisov 5 1 0 4 -20 3

Überblicke des Spielplans der Champions League 2014/15

4. Spieltag, Di. 04.11 und Mi. 05.11.2014

5. Spieltag, Di. 25.11 und Mi. 26.11.2014

6. Spieltag, Di. 09.12 und Mi. 10.12.2014

Achtelfinale, Di. 17.02 und Mi. 18.02.2015 und Di. 24.02. und Mi. 25.02.2015

Achtelfinale, Di. 10.03 und Mi. 11.03.2015 und Di. 17.03 und Mi. 18.03.2015

Viertelfinale, Di. 14.04 und Mi. 15.04.2015 und Di. 21.04 und Mi. 22.04.2015

Halbfinale, Di. 05.05. und Mi. 06.05.2015 und Di. 12.05. und 13.05.2015

Final, Sa. 06.06.2015 

(dpa/mz)

Quelle: fcb.ch