Feindschaftliche Fan-Lager: Dresden kommt mit 7000 Mann – Polizei ist alarmiert

Epoch Times11. Februar 2019 Aktualisiert: 11. Februar 2019 14:28
Die Hamburger Polizei rechnet am heutigen Montag mit 7000 Dresdner Fußballfans in der Hansestadt. Die Fan-Lager seien feindschaftlich, deshalb werde man sie auch strikt trennen.

Die Polizei in Hamburg ist in Alarmbereitschaft. Bis zu 7000 Dynamo-Fußballfans wollen am Montag mit ihrer Mannschaft in die Hansestadt reisen.

Für Fußballfans ist das Spiel gegen den HSV der Zweitliga-Knaller schlechthin und für die Anhänger von Dynamo Dresden auch DAS Auswärtsspiel der Saison.

Die Polizei hat die Dresdner Fans schon im Vorfeld gewarnt: „Alle friedlichen Fußball-Fans sind bei uns willkommen. Bei Gewalttätern werden wir aber konsequent durchgreifen,“ zitiert „BILD“ den Hamburger Sprecher Timo Zill.

Im Hinspiel im September war alles ruhig geblieben – trotz Einstufung als Risikospiel. Im Volkspark soll es Fan-Trennung und Alkohol-Verbot geben.

Zill weiter gegenüber BILD: „Die Fan-Lager sind feindschaftlich. Deshalb werden wir sie auch strikt trennen. Wenn es Randale gibt, werden wir unser Hinweisportal freischalten und auch noch lange Zeit Video-Aufzeichnungen auswerten und die Täter dadurch ermitteln. Da werden wir einen langen Atem haben.“ (nmc)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker