Frankreich – Peru 1:0 (1:0): Szenen, Fakten, Zitate

Epoch Times21. Juni 2018 Aktualisiert: 21. Juni 2018 19:51
BLAUES AUGE: Ein dickes Veilchen zierte das Gesicht von Perus Alberto Rodriguez schon beim Einlaufen. Doch nur mit einem blauen Auge kam der Innenverteidiger nicht davon: Vor dem französischen Führungstreffer …

BLAUES AUGE: Ein dickes Veilchen zierte das Gesicht von Perus Alberto Rodriguez schon beim Einlaufen. Doch nur mit einem blauen Auge kam der Innenverteidiger nicht davon: Vor dem französischen Führungstreffer fälschte sein Blockversuch Olivier Girouds Schuss so unglücklich ab, dass der Ball Kylian Mbappe vor die Füße fiel und dieser nur noch einschieben musste. Das ging richtig ins Auge.

JUNGSPUND: Mit zarten 19 Jahren und 183 Tagen auf dem Buckel stand Kylian Mbappe in Jekaterinburg auf dem Feld. Während manch Jugendlicher in diesem Alter noch die Schulbank drückt, feierte der 180-Millionen-Mann sein erstes WM-Tor. Weder bei Welt- noch Europameisterschaften war dies einem Franzosen in solch jungen Jahren gelungen.

JUNGSPUND II: Damit nicht genug der Rekorde. Als Frankreich 1998 seinen einzigen WM-Titel feierte, bekam Mbappe davon im Bauch seiner Mutter wohl eher wenig mit. Erst 161 Tage später erblickte er das Licht der Welt. Alle früheren WM-Torschützen waren zumindest schon geboren, als Zinedine Zidane die Franzosen zum Heim-Triumph schoss.

JUBILAR: Willkommen im Klub. Gegen Peru machte Hugo Lloris als erster Torwart sein 100. Länderspiel für die Equipe Tricolore. Nur sechs Feldpieler hatten es vor ihm in diesen elitären Kreis geschafft. Als Nächstes ist ein alter Bekannter fällig: Sein Coach Didier Deschamps hatte 103 Einsätze. Im Viertelfinale wäre es soweit.

LIEBLINGSKONTINENT: Zur Feier des Jubiläums hielt Lloris seinen Kasten sauber. Davon konnte der 31-Jährige beim Blick auf die Herkunft des Gegners aber auch fast ausgehen. Seit nun sieben WM-Spielen sind Frankreichs Torhüter von südamerikanischen Teams nicht mehr bezwungen worden. Zuletzt gelang dies dem Brasilianer Careca 1986 in Mexiko. Frankreich gewann trotzdem.

ROADTRIP: Auf dem Rasen behielt zwar der Ex-Weltmeister die Oberhand, dafür waren wenigstens die Tribünen fest in Hand der Südamerikaner. Über 20.000 lautstarke Peruaner sollen sich auf den Weg nach Jekaterinburg gemacht haben, manche davon sogar mit dem Auto aus Moskau. Knapp 1800 km sind das. Belohnt wurde das aber trotzdem nicht: Peru ist raus.

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: „Ein Traum wird wahr für mich, jeder Spieler will bei der WM spielen und ein Tor machen.“ (Mbappe)

FRANKREICH: Lloris/Tottenham Hotspur (31 Jahre/100 Länderspiele/0 Tore) – Pavard/VfB Stuttgart (22/8/0), Varane/Real Madrid (25/44/2), Umtiti/FC Barcelona (24/21/2), Hernandez/Atletico Madrid (22/7/0) – Kante/FC Chelsea (27/26/1), Pogba/Manchester United (25/56/10) ab 89. N’Zonzi/FC Sevilla (29/5/0) – Mbappe/Paris St. Germain (19/17/5) ab 75. Dembele/FC Barcelona (21/14/2), Griezmann/Atletico Madrid (27/56/21) ab 80. Fekir/Olympique Lyon (24/14/2), Matuidi/Juventus Turin (31/69/9) – Giroud/FC Chelsea (31/76/31). – Trainer: Deschamps

PERU: Gallese/CD Veracruz (28/40/0) – Advincula/Lobos BUAP (28/67/0), Rodriguez/Junior de Barranquilla (34/75/0) ab 46. Santamaria/Puebla FC (26/7/0), Ramos/CD Veracruz (29/72/3), Trauco/Flamengo Rio de Janeiro (25/29/0) – Aquino/Lobos BUAP (23/15/0), Yotun/Orlando City (28/75/2) ab 46. Farfan/Lokomotive Moskau (33/86/25) – Carrillo/FC Watford (27/48/5), Cueva/FC Sao Paulo (26/48/8) ab 82. Ruidiaz/Monarcas Morelia (27/32/4), Flores/Aalborg BK (24/31/9) – Guerrero/Flamengo Rio de Janeiro (34/91/35). – Trainer: Gareca

SCHIEDSRICHTER: Mohammed Abdulla (Vereinigte Arabische Emirate). – TOR: 1:0 Mbappe (34.). – ZUSCHAUER: 32.789. – BESTE SPIELER: Kante, Mbappe – Carrillo. – GELBE KARTEN: Matuidi, Pogba – Guerrero, Aquino. – ERWEITERTE STATISTIK (Quelle: deltatre): Torschüsse: 12:10. – Ecken: 4:3. – Ballbesitz: 46:54 %. – Zweikämpfe: 118:93. (SID)

(Jekaterinburg (SID) (AFP))

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,
Themen
Newsticker