Irans Coach Queiroz vor WM-Auftakt: „Siege sind beste Medizin“

Epoch Times14. Juni 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 15:05
Vor dem WM-Auftakt gegen Marokko will Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz jeglichen Anflug von Nervosität oder Angst verdrängen. „Druck ist immer da. Aber wir sind hier und haben das Recht zu …

Vor dem WM-Auftakt gegen Marokko will Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz jeglichen Anflug von Nervosität oder Angst verdrängen. „Druck ist immer da. Aber wir sind hier und haben das Recht zu genießen“, sagte er vor der Partie am Freitag in St. Petersburg (17.00 Uhr MESZ/ARD) und ergänzte: „Siege sind die beste Medizin.“

Ein Erfolg gegen die Nordafrikaner ist auch bitter nötig, um überhaupt vage Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde zu besitzen. Denn danach sind in der schweren Gruppe B die Gegner noch Ex-Weltmeister Spanien und Europameister Portugal. „Ein Sieg ist gut für die Moral und das Selbstvertrauen“, sagte Queiroz, „aber im ersten Spiel entscheidet sich nichts“.

Der 65-Jährige sieht die Vorrunde eher als eine Partie aus drei Teilen. „Wir gestehen uns ein, dass die anderen Mannschaften die Favoriten sind. Aber wir tolerieren nicht, wenn man versucht, uns die Hoffnung und den Glauben abzusprechen“, sagte Queiroz.

Verzichten muss der Trainer auf Mittelfeldspieler Saeid Ezatolahi, der wegen seiner Roten Karte in der Qualifikation noch gesperrt ist.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,
Themen
Panorama
Newsticker