Modric will mit Kroatien ins Viertelfinale einziehenFoto: AFP

Kroatien-Trainer: „Leistung aus der Gruppenphase bestätigen“

Epoch Times30. Juni 2018 Aktualisiert: 30. Juni 2018 18:27

Kroatiens Fußballstar Luka Modric fiebert dem WM-Achtelfinale am Sonntag (20.00 Uhr MESZ/ZDF) gegen Dänemark in Nischni Nowgorod entgegen. „Diese Hürde haben wir seit 1998 nicht mehr gehabt“, sagte Modric am Samstag: „Wir haben großen Respekt vor den Dänen, aber letztlich liegt es an uns. Wir haben in der Hand, wie wir auftreten und spielen.“

Die Kroaten, die 1998 in Frankreich zu Platz drei gestürmt waren, haben seit dem historischen Erfolg vor 20 Jahren kein K.o.-Spiel bei einer WM gespielt. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf die Partie gegen die Dänen.

„Wir machen uns selbst den größten Druck. Wir wollen unbedingt gut spielen“, sagte Nationaltrainer Zlatko Dalic: „Die Gruppenphase ist wertlos, wenn wir gegen Dänemark scheitern. Wir müssen unsere Leistung aus der Gruppenphase bestätigen.“

Diese hatten die Kroaten mit neun Punkten und drei Siegen gegen Nigeria (2:0), Argentinien (3:0) und Island (2:1) abgeschlossen. „Wir müssen vergessen, was vorher war. Die Gruppenphase liegt hinter uns“, sagte Modric und forderte: „Wir müssen vorsichtig und geduldig sein.“

(Nischni Nowgorod (SID) (AFP))



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion