Bayer Leverkusen vs AS Monaco Heute: Live-Stream Champions League, Live-Übertrag auf Sky, Spielplan, Aufstellung, Vorschau

Epoch Times16. September 2014 Aktualisiert: 16. September 2014 16:59

Heute, am Dienstag, dem 16. September 2014, startet die Gruppenphase der UEFA Champions League. Mit dabei sind auch vier deutsche Vereine aus der Fußball-Bundesliga (Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Schalke 04). Neben der Partie zwischen Borussia Dortmund und Arsenal London trifft heute, den 16.09.2014, um 20:45 Uhr auch der deutsche Verein Bayer Leverkusen auf AS Monaco. 

Bayer Leverkusen will auch Europa mit seinem Powerfußball begeistern. „Wir wissen, was wir können und gehen voll drauf“, verspricht Spielmacher Hakan Calhanoglu vor dem Auftaktspiel der Champions League beim französischen Vizemeister AS Monaco. Wie in der Bundesliga, will die Werkself im Stade Louis II volle Pulle nach vorn spielen. „Ja, klar. Man hat schon in den Playoffs gegen den FC Kopenhagen gesehen, dass wir mit unserer Art des Spiels in der Lage sind, auch international Spiele zu gewinnen“, sagte Trainer Roger Schmidt. „Wir sollten an uns glauben.“

Live-Übertragung auf Sky und online Live-Stream 

Alle Spiele der UEFA Champions League werden auf Sky live übertragen. Nur der Bezahlsender Sky Bundesliga HD besitzt die Rechte, um alle Spiele der Champions League im Live-Stream oder TV zu zeigen. Bei den TV-Rechten von Sky handelt es sich weitestgehend um Exklusivrechte. Im Free-TV (ZDF) Wird je Spielwoche nur 1 Spiel übertragen. In der ersten Spielwoche vom 15.09 bis 21.09.2014 finden vier Spiele mit den vier deutschen Vereins aus der Fußball-Bundesliga statt. Nur das SpielBayern München vs Manchester City am Mittwoch, den 17.09.2014 wird im Free-TV ZDF übertragen. Die Partie starten alle um 20:45 Uhr. 

Weitere Infos zum TV Streaming Anbieter Magine TV erhälst du auf der Magine TV Webseite selbst oder auf der Magine TV Info Seite von fussballlive.tv. Wenn man sich über das Live Fußball-Angebot von Sky informieren möchtet und erfahren will in welchem Paket welche Fußballspiele gezeigt werden, ist diese Sky Info Seite auch hilfreich.

Zur Zeit kannst du bei Magine TV auch sportdigital für einen Monat kostenlos schauen. Dafür ist eine kostenlose Anmeldung bei Magine nötig, um einen Monat lang alle Sender die Magine zu bieten hat zu genießen. Das ganze ist natürlich kostenlos und ohne Verpflichtung nach dem kostenlosen Monaten eines der Angebote buchen zu müssen.

Erste Spielwoche: Spielpläne mit der deutschen Fußballvereinen aus der Fußball-Bundesliga

16.09.2014    20:45    AS Monaco – Bayer Leverkusen

16.09.2014    20:45    Borussia Dortmund – Arsenal London 

17.09.2014    20:45    FC Chelsea – FC Schalke 04

17.09.2014    20:45     Bayern München – Manchester City (auch von ZDF übertragen)

Bayer Leverkusen will Europa im Sturm erobern

Alles andere als auf Sieg gegen das Team aus dem Fürstentum zu spielen, kommt für ihn nicht infrage. „In das Spiel zu gehen, um ein Remis zu erreichen, passt nicht zu unserer Spielweise“, meinte der 47-Jährige: Dabei hatten die Bayer-Profis zuletzt im Angriffsrausch beim 3:3 gegen Werder Bremen das Verteidigen etwas vernachlässigt. Dennoch will er an der aggressiven Vorwärtsstrategie nicht rütteln, aber aus den Fehlern lernen und „an Feinheiten arbeiten“.

Das Ende der Erfolgsserie im sechsten Pflichtspiel war für Torjäger Stefan Kießling „kein Weltuntergang“ und ist eher Ansporn. „Wir müssen einfach kaltschnäuziger vor dem Tor sein. Ich bin guter Dinge, dass wir von dort etwas mitnehmen“, hofft er. Ein Auswärtssieg gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft in der Gruppe C, in die der russische Oligarch Dmitri Rybolowlew rund 180 Millionen Euro investierte, um in die Königsklasse zurückzukehren, wäre ein Traumstart. „Wenn wir dort gewinnen, wäre das ein Big Point und ganz großes Kino“, sagte Bayer-Torwart Bernd Leno. Weitere Gegner sind Benfica Lissabon und Zenit St. Petersburg.

Ungewöhnlich war die Vorbereitung auf das Auftaktspiel: Am Tag vor dem Gastspiel beim französischen Champions-League-Finalist von 2004 trainierte das Bayer-Ensemble noch in der heimischen Arena. Weil im Fürstentum die Hotels ausgebucht sind, wird im 55 Kilometer entfernten Cannes übernachtet.

Monaco ist schwer einzuschätzen und dümpelt nach dem Weggang der Topstars James Rodriguez und Falcao in der Ligue 1 nach fünf Partien auf Platz 18. „Das sind zwei nicht ganz schlechte Spieler und es wäre nicht richtig, zu sagen, ihr Verkauf spielt keine Rolle“, meinte Schmidt. Er warnte jedoch: „Monaco ist schlecht in die Saison gestartet. Ich erwartet aber, dass die Mannschaft mit ihrer hohen individuellen Qualität ganz anders auftreten wird als in der Meisterschaft.“ Schließlich gehören dem AS-Kader in Joao Moutinho, Jeremy Toulalan, Kondogbia oder Dimitar Berbatow, der von 2000 bis 2006 bei Bayer spielte, Profis mit europäischen Renommee an.

„Es wäre unheimlich wertvoll mit einem Sieg in einem Auswärtsspiel zu starten“, hofft Schmidt. Diesen Wunsch hegt auch Bayer-Boss Michael Schade vor der neunten Champions-League-Teilnahme seit 1997. „Wir haben eine sehr starke, ausgeglichene Gruppe, in der jeder jeden schlagen kann. Es ist eine Art Wundertüte“, sagte er. „Das Achtelfinale ist machbar, wenn die Mannschaft ihr Niveau aus der Bundesliga auf internationaler Ebene zeigen kann.“

Allein der Einzug in die Gruppenphase garantiert schon mal rund 17 Millionen Euro. In der vergangenen Saison wurde dem Werksclub von der UEFA nach dem Achtelfinal-Aus 26,335 Millionen Euro überwiesen. „Wir fühlen uns sehr wohl, wieder dabei zu sein“, sagte Schade voller Vorfreude, die durch den fulminanten Liga-Start mit Platz eins nach drei Spieltagen gestärkt wurde. „Das gibt Rückenwind und Selbstvertrauen“, meinte er.

Voraussichtliche Aufstellungen:

AS: Monaco: Subasic – Raggi, Dirar, Calvalho, Kurzawa – Moutinho, Toulalan, Kondogbia – Ferreira-Carrasco – Berbatov, Ocampos

Bayer Leverkusen: Leno – Jedvaj, Spahic, Toprak, Boenisch – Castro, Bender – Bellarabi, Calhanoglu, Son – Kießling

Schiedsrichter: Pavel Královec (Tschechien) (mz/dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN