Mittefeldspieler von Deportivo Juanfran Moreno (R) spielte gegen Abwehrspieler von Valencia Jose Gaya während des spanischen Primera Division-Spiels zwischen Deportivo und Valencia am 19. Oktober 2014.Foto: MIGUEL RIOPA/AFP/Getty Images

Live-Stream Primera Division: Deportivo vs Getafe, Granada vs Real Madrid, Barcelona vs Celta de Vigo, Live-Übertragung auf laola1.tv

Epoch Times31. Oktober 2014 Aktualisiert: 31. Oktober 2014 19:37

Heute, Freitag, den 31.10.2014, beginnt die 10. Spielwoche der spanischen Primera Division. Heute findet nur ein Spiel statt. Deportivo trifft im Heimspiel Getafe. Die Partie wird um 20:45 Uhr angepfiffen. Morgen finden vier Spiele statt: Granada vs Real Madrid (16:00 Uhr), Atlético Madrid vs Córdoba (18:00 Uhr), Barcelona vs Celta de Vigo (20:00 Uhr), Real Sociedad vs Málaga (22:00) 

Spanische Primera Division im Live-Stream

Laolao1 TV überträgt im Internet fast alle Spiele der spanischen Primera Division. Kostenlos kann man die Spiele im Live-Stream anschauen. 

Hier geht es zum kostenlosen Live-Stream des Spiels Deportivo La Coruna – FC Getafe über Laola1.tv

Rückblick der 9. Spielwoche
Real schlägt Levante mit 5:0 – Zwei Ronaldo-Tore

Real Madrid hat den nächsten Kantersieg in der spanischen Fußball-Meisterschaft gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti schlug UD Levante auswärts mit 5:0 (2:0).

Eine Woche vor dem Classico in der Primera Division gegen den FC Barcelona brachte Superstar Cristiano Ronaldo die Königlichen in der 13. Minute per Foulelfmeter in Führung. Nach einem Treffer von Javier Hernandez (38.) erhöhte Ronaldo (61.) mit seinem 15. Ligator. James Rodríguez (66.) und Isco (82.) machten den Fünferpack perfekt.

Real schraubte damit sein Torkonto nach acht Spieltagen auf 30 Treffer hoch. In der Tabelle schob sich Real, bei dem Toni Kroos in der 68. Minute ausgewechselt wurde, mit 18 Punkten zunächst auf den zweiten Platz hinter Erzrivale FC Barcelona.

Spielplan und Ergebnisse der 10. Spielwoche der Primera Division Fr. 31.10. bis Mo. 3.11.2014

Fr. 31.10., 20:45 Uhr,  Deportivo – Getafe, -:-

Sa. 01.11., 16:00 Uhr, Granada – Real Madrid, -:- 

Sa. 01.11., 18:00 Uhr, Atlético Madrid – Córdoba, -:-

Sa. 01.11., 20:00 Uhr, Barcelona – Celta de Vigo, -:-

Sa. 01.11., 22:00 Uhr, Real Sociedad – Málaga, -:-

So. 02.11., 12:00 Uhr, Athletic Bilbao – FC Sevilla, -:-

So. 02.11., 17:00 Uhr, Villarreal – Valencia, -:-

So. 02.11., 19:00 Uhr, Levante – Almería, -:-

So. 02.11., 21:00 Uhr, Elche – Espanyol, -:-

Mo. 03.11., 20:45 Uhr, Rayo Vallecano – SD Eibar, -:-

 (dpa/mz)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion