Neymar knabbert immer noch an 1:7-Schmach gegen Deutschland

Epoch Times14. June 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 14:44
Neymar äußerst sich kurz vor dem Auftaktspiel Brasiliens gegen die Schweiz nochmals zum 1:7 bei deren Heim-WM gegen Deutschland. Er ist sich sicher, mit ihm wäre das nicht passiert..

Brasiliens Fußball-Star Neymar hat kurz vor dem ersten WM-Spiel die 1:7-Schmach gegen Deutschland von 2014 noch nicht verdaut. „Ich würde dieses Spiel auf jeden Fall sehr, sehr gerne noch einmal spielen. Mit mir auf dem Feld“, sagte der 222-Millionen-Mann bei spox.com: „Ich glaube, dann wäre das Ergebnis schon anders ausgefallen. Da bin ich mir sogar ziemlich sicher.“

Wegen einer Rückenverletzung aus dem Viertelfinale hatte Neymar bei der Heim-WM vor vier Jahren nicht im Halbfinale von Belo Horizonte gegen die Deutschen auf dem Feld gestanden. Für die Weltmeisterschaft in Russland sinnt er nun auf Wiedergutmachung: „Jetzt haben wir bald endlich wieder die Möglichkeit, die letzte WM wegzuwischen. Vielleicht treffen wir ja wieder auf Deutschland – und dann gibt es hoffentlich eine echte Revanche“, sagte der 26-Jährige.

Bei unglücklichem Verlauf der Vorrunde droht ein Duell Deutschland gegen Brasilien bereits im Achtelfinale. Ihre erste Partie bei der diesjährigen WM bestreiten die Brasilianer am Sonntag (20.00 Uhr/ZDF) in Rostow am Don gegen die Schweiz. (SID/rm)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion