Spiel um Platz 3: Warum tut man der Fußball-WM das an?

Epoch Times13. Juli 2014 Aktualisiert: 13. Juli 2014 21:28

Jedes Jahr schickt die Fifa bei jeder WM zwei Verlierer auf das Feld. Bei dieser WM waren es Brasilien und die Niederlande.

Das "Kleine Finale", offiziell "Spiel um Platz drei" genannt, trifft bei vielen auf Unverständnis. Man fragt sich, warum man den zwei großen Verlierern der WM und deren Fans dies antut? Der durch Deutschland mit einem vernichtenden 7:1 geschlagene Gastgeber Brasilien wird gemeinsam mit dem zweiten Verlierer des Halbfinales, den Niederlanden, vorgeführt. Sie müssen um den sprichwörtlichen Blumentopf spielen – also um nichts.

Man ist der Meinung, das Kleine Finale sollte bei der nächsten Fußball WM in Russland gestrichen werden. Weil es keinen Wert hätte. Eine Frage, die zum Nachdenken anregt: Wer erinnert sich noch an den Dritten der vergangenen WM 2010 in Südafrika, oder aus irgendeiner WM davor? 

Dass Deutschland 1954 zum ersten Mal Weltmeister geworden ist, daran erinnern sich die Fans jedoch noch sehr genau. Vielleicht erspart die Fifa der nächsten Fußballmeisterschaft den Platz 3 und vielleicht schafft es Deutschland heute wieder den Weltmeistertitel mit nach Hause zu nehmen, man darf gespannt sein. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN