WM 2018 in Russland: Die Stadien (zusammengestellt vom SID)

Epoch Times14. Juli 2018 Aktualisiert: 14. Juli 2018 10:56
KALININGRAD: Kaliningrad Stadion (Arena Baltika), Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 35.212, Kosten: ca. 354 Mio. Euro, Heimatverein: FK Baltika Kaliningrad (2. Liga) JEKATERINBURG: Jekaterinburg Arena (Zentralstadion), Eröffnung: 1957 (Renovierung 2001 und …

KALININGRAD: Kaliningrad Stadion (Arena Baltika), Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 35.212, Kosten: ca. 354 Mio. Euro, Heimatverein: FK Baltika Kaliningrad (2. Liga)

JEKATERINBURG: Jekaterinburg Arena (Zentralstadion), Eröffnung: 1957 (Renovierung 2001 und 2015 bis 2017), Kapazität: 35.696, Kosten: 172 Mio. Euro, Heimatverein: FC Ural Oblast Swerdlowsk (1. Liga)

KASAN: Kasan Arena, Eröffnung: 2013 (Neubau zur Universiade), Kapazität: 45.105, Kosten: ca. 465 Mio. Euro, Heimatverein: Rubin Kasan (1. Liga)

MOSKAU: Olympiastadion Luschniki, Eröffnet: 1956 (Renovierung ab 2013), Wiedereröffnung: 2017, Kapazität: 80.000, Kosten: ca. 1 Milliarde Euro, Heimatverein: keiner

MOSKAU: Spartak Stadion (Otkrytije Arena), Eröffnung: 2014 (Neubau), Kapazität: 45.360, Kosten: ca. 358 Mio. Euro, Heimatverein: Spartak Moskau (1. Liga)

NISCHNI NOWGOROD: Stadion Nischni Nowgorod, Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 44.899, Kosten: ca. 252 Mio. Euro, Heimatverein: FC Olympiets Nischni Nowgorod (2. Liga)

ROSTOW AM DON: Rostow Arena, Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 45.145, Kosten: ca. 275 Mio. Euro, Heimatverein: FK Rostow

SAMARA: Samara Arena (Kosmos Arena), Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 44.918, Kosten: ca. 285 Mio. Euro, Heimatverein: Krylja Sowetow Samara (Aufsteiger in die 1. Liga)

ST. PETERSBURG: St. Petersburg Stadion (auch Krestowski-Stadion oder Gazprom Arena), Eröffnung: 2017, Kapazität: 68.134 Plätze, Kosten: ca. 930 Mio. Euro, Heimatverein: Zenit St. Petersburg (1. Liga)

SARANSK: Mordowia Arena (deutsch: Mordwinien-Arena), Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 44.442, Kosten: ca. 270 Mio. Euro, Heimatverein: FC Mordowia (2. Liga)

SOTSCHI: Olympiastadion Sotschi (Fisht Olympic Stadium), Eröffnung: 2013, Kapazität: 47.659, Kosten: ca. 620 Mio. Euro (Umbau für WM: 50 Mio Euro), Heimatverein: FK Sotschi/bislang Dynamo St. Petersburg (2. Liga)

WOLGOGRAD: Wolgograd Arena, Eröffnung: 2018 (Neubau), Kapazität: 45.568, Kosten: ca. 230 Mio. Euro, Heimatverein: Rotor Wolgograd (Absteiger in die 3. Liga)

(Moskau (SID) (AFP))

Schlagworte,
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion