Groenewegen holt Tagessieg – Deutsche abgeschlagen

Epoch Times12. Juli 2019 Aktualisiert: 12. Juli 2019 17:51
Dylan Groenewegen hat die siebte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Auf dem 230 Kilometer langen Teilstück von Belfort nach Chalon-sur-Saône setzte sich der Niederländer im Massensprint knapp vor Caleb Ewan (Australien) und Peter Sagan …

Dylan Groenewegen hat die siebte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. 

Auf dem 230 Kilometer langen Teilstück von Belfort nach Chalon-sur-Saône setzte sich der Niederländer im Massensprint knapp vor Caleb Ewan (Australien) und Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe durch. Die deutschen Profis blieben im Finale erneut chancenlos, Andre Greipel belegte Rang zwölf. In der Gesamtwertung verteidigte der Italiener Giulio Ciccone das Gelbe Trikot vor Lokalmatador Julian Alaphilippe, der am folgenden Tag wieder attackieren dürfte.

Bei den Favoriten um Vorjahressieger Geraint Thomas (Ineos) und seinem teaminternen Herausforderer Egan Bernal tat sich auf der längsten Etappe der diesjährigen Tour nichts. Thomas hatte am Freitag nach La Planche des Belles Filles erstmals seine Stärke gezeigt und die anderen Favoriten am Schlussanstieg um ein paar Sekunden distanziert. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN