Grozer will wegen Wadenblessur «von Tag zu Tag» schauen

Epoch Times17. September 2019 Aktualisiert: 17. September 2019 7:30
Deutschlands Volleyball-Star Georg Grozer will mit seiner Wadenblessur geduldig umgehen.„Ich habe eine kleine Zerrung drinnen“, sagte der Diagonalangreifer nach dem ersten Sieg bei der EM gegen Österreich. Der 34-Jährige pausierte in der…

Deutschlands Volleyball-Star Georg Grozer will mit seiner Wadenblessur geduldig umgehen.

„Ich habe eine kleine Zerrung drinnen“, sagte der Diagonalangreifer nach dem ersten Sieg bei der EM gegen Österreich. Der 34-Jährige pausierte in der Partie und trug einen Verband um die rechte Wade. „Es sieht nicht so ganz schlimm aus, aber es ist auch nicht gut.“ Er wolle „von Tag zu Tag“ schauen.

Neben Grozer fehlte beim klaren 3:0 gegen die Österreicher auch Kapitän und Zuspieler Lukas Kampa wegen Magenproblemen. Dennoch feierte der Vize-Europameister von 2017 nach Niederlagen gegen Serbien und Belgien seinen ersten Sieg in Gruppe B. Grozer saß auf der Ersatzbank und feuerte seine Mannschaftskollegen immer wieder an.

„Ob man Auswechselspieler oder Startspieler ist, das ist egal. Ich freue mich, dass die Jungs wirklich eine super Arbeit gemacht haben. Wir haben diese drei Punkte gebraucht, und das war ein guter Tag für uns“, sagte Grozer. Nach einem spielfreien Tag treffen die Deutschen in der Vorrunde in Antwerpen am Mittwoch auf die Slowakei und am Donnerstag (jeweils 17.30 Uhr/Sport1+) auf Spanien. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN