Hinz im Sprint von Ruhpolding Achte – Norwegerin siegt

Epoch Times15. Januar 2020 Aktualisiert: 15. Januar 2020 15:54
Biathletin Vanessa Hinz ist zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding im Sprint als beste Deutsche auf Platz acht gelaufen.Die 27-Jährige blieb fehlerfrei und schaffte damit ihr bestes Saisonresultat. Nach 7,5 Kilometern hatte Hinz dennoch 1:03…

Biathletin Vanessa Hinz ist zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding im Sprint als beste Deutsche auf Platz acht gelaufen.

Die 27-Jährige blieb fehlerfrei und schaffte damit ihr bestes Saisonresultat. Nach 7,5 Kilometern hatte Hinz dennoch 1:03,2 Minuten Rückstand auf die siegreiche Tiril Eckhoff. Die Norwegerin blieb bei ihrem fünften Saisonsieg nicht nur fehlerfrei, sondern war auch in der Loipe die mit Abstand Schnellste und geht am Sonntag im Gelben Trikot in die Verfolgung. Hinter Eckhoff kamen die die ebenfalls ohne Strafrunde gebliebene Einzel-Olympiasiegerin Hanna Öberg (+ 29,7 Sekunden) aus Schweden und die Italienerin Dorothea Wierer (+ 36,8 Sekunden) auf das Podium.

Denise Herrmann, Sprint-Zweite von Oberhof, schaffte es nach drei Fehlern und einem Rückstand von 1:29,2 Minuten nur auf Rang 19. Franziska Preuß wurde bei ihrem Comeback nach überstandener Krankheit ohne Fehlschuss gute 14. Karolin Horchler kam als 38. ins Ziel, Maren Hammerschmidt wurde 43. und Janina Hettich 45. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN