Kein funktionierendes WLAN: VfB Stuttgart muss Mitgliederversammlung abbrechen

Epoch Times14. Juli 2019 Aktualisiert: 14. Juli 2019 21:33
Die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart ist aufgrund von technischen Problemen abgebrochen worden - damit konnte nicht über den umstrittenen Präsidenten Wolfgang Dietrich abgestimmt werden.

Die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart ist aufgrund von technischen Problemen abgebrochen worden. Die Mitglieder des Fußball-Zweitligisten konnten sich nicht in das WLAN des Stadions einloggen und daher nicht an den vorgesehenen Abstimmungen teilnehmen.

Unter anderem konnte dadurch auch nicht die Abstimmung über eine Abwahl des umstrittenen Präsidenten Wolfgang Dietrich durchgeführt werden. „Die Stabilität des WLANs lässt trotz vorausgegangener Testläufe derzeit leider keine elektronische Abstimmung zu“, sagte Dietrich.

Wolfgang Dietrichs Absage wurde von lautstarken Pfiffen begleitet. Die rund 4500 Anwesenden versuchten zuvor mehrfach vergeblich, sich in das extra eingerichtete WLAN des Stuttgarter Stadions einzuloggen. Die Verantwortlichen bekamen das Problem nicht in den Griff.

„Uns bleibt daher keine andere Wahl, als festzustellen, dass es leider nicht möglich ist, die Veranstaltung ordnungsgemäß fortzuführen.“ Diese kann frühestens in drei Wochen stattfinden. Das wäre jedoch in den Sommerferien Baden-Württemberg. Daher werde diese wohl erst Mitte September stattfinden. (dpa/ks)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN