In Russland will die deutsche Fußball-Nationalmannschaft erfolgreich den WM-Pokal verteidigen.Foto: Alexander Zemlianichenko/dpa

Knappe Mehrheit traut Deutschland Gewinn des WM-Titels zu

Epoch Times1. Januar 2018 Aktualisiert: 1. Januar 2018 8:56
Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland glaubt an eine erfolgreiche Titelverteidigung der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM.In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur gaben 51 Prozent…

Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland glaubt an eine erfolgreiche Titelverteidigung der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur gaben 51 Prozent der 2032 Befragten an, in Russland am ehesten der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw den Gewinn des Weltmeistertitels zuzutrauen.

Acht Prozent der Befragten nannten Vize-Europameister Frankreich als größten Titelkandidaten, sechs Prozent Brasilien und vier Prozent Spanien. Bei dem Mitte Juni beginnenden Turnier will die DFB-Auswahl ihren Weltmeistertitel verteidigen. Das erste Gruppenspiel bestreitet Deutschland am 17. Juni in Moskau gegen Mexiko. Weitere Gegner in der Vorrunde sind Schweden (23. Juni) und Südkorea (27. Juni). (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion