Dennis Schröder (r) musste sich mit den Lakers den Portland Trail Blazers geschlagen geben.Foto: Ashley Landis/AP/dpa/dpa

Lakers verspielen dritten Sieg – Hartenstein erfolgreich

Epoch Times29. Dezember 2020 Aktualisiert: 29. Dezember 2020 7:22
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit dem NBA-Meister Los Angeles Lakers den dritten Saisonsieg aus der Hand gegeben.In der nordamerikanischen Profiliga unterlagen die Kalifornier den Portland Trail Blazers nach einem schwachen…

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit dem NBA-Meister Los Angeles Lakers den dritten Saisonsieg aus der Hand gegeben.

In der nordamerikanischen Profiliga unterlagen die Kalifornier den Portland Trail Blazers nach einem schwachen Schlussviertel mit 107:115.

Damian Lillard mit 31 Punkten und Gary Trent Jr. (28 Punkte) führten Portland zum zweiten Saisonsieg. Bei den Lakers kam Neuzugang Schröder auf 24 Punkte. Der Braunschweiger verwandelte acht seiner 16 Würfe und nur Superstar LeBron James war mit 29 Punkten bei Los Angeles erfolgreicher.

Isaiah Hartenstein fuhr mit den Denver Nuggets indes einen Sieg gegen seinen früheren Club Houston Rockets ein. Beim 124:111 feierten die Nuggets den ersten Erfolg der Saison und profitierten dabei von einem glänzend aufgelegten Nikola Jokic. Der Serbe legte mit 19 Punkten, 18 Assists und zwölf Rebounds ein sogenanntes Triple-Double auf. Das bedeutet, dass er in drei Kategorien zweistellige Werte erreichte. Mit 18 Vorlagen gelang Jokic gleichzeitig auch ein neuer Karrierebestwert.

Außerdem bleiben die Atlanta Hawks durch den 128:120-Sieg gegen die Detroit Pistons auch im dritten Spiel ungeschlagen. Trae Young war mit 29 Punkten der Mann der Partie. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion