Toni Kroos (l) erzielte das zwischenzeitliche 2:0.Foto: Manu Fernandez/AP/dpa/dpa

Nach Kroos-Freistoßtor: Real gewinnt Clásico gegen Barcelona

Epoch Times10. April 2021 Aktualisiert: 10. April 2021 22:58
Auch dank eines Freistoßtors von Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Fußball-Clásico gegen den FC Barcelona für sich entschieden.Die Königlichen setzten sich im prestigeträchtigen Duell am Samstagabend bei zeitweise strömendem Regen…

Auch dank eines Freistoßtors von Toni Kroos hat Real Madrid den spanischen Fußball-Clásico gegen den FC Barcelona für sich entschieden.

Die Königlichen setzten sich im prestigeträchtigen Duell am Samstagabend bei zeitweise strömendem Regen mit 2:1 (2:0) durch und übernahmen vorerst die Tabellenführung in der Primera Division. Nach der Führung durch den Hackentreffer von Karim Benzema (13. Minute) erhöhte Ex-Weltmeister Kroos per abgefälschtem Freistoß (28.). Óscar Mingueza (60.) erzielte nur noch den Anschluss für Barcelona mit Lionel Messi und Keeper Marc-André ter Stegen. In der 90. Minute sah Madrids Casemiro die Gelb-Rote Karte.

Durch den sechsten Pflichtspielsieg in Serie schob sich Real zumindest für eine Nacht am punktgleichen Stadtrivalen Atlético vorbei. Der Spitzenreiter kann bereits mit einem Remis am Sonntagabend (21.00 Uhr) bei Betis Sevilla die Spitzenposition wieder übernehmen. Barcelona fiel hinter Real zurück und ist nur noch Tabellendritter. Für die Madrilenen war es eine erfolgreiche Generalprobe für das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwoch beim FC Liverpool, das erste Duell gewann Real mit 3:1.

Die Katalanen übernahmen in der Anfangsphase zunächst die Initiative – bis Benzema ein Geniestreich gelang. Der Franzose nahm eine Flanke von Lucas Vazquez per Hacke und ließ ter Stegen keine Chance. Der 28-Jährige war nach einer knappen halben Stunde erneut geschlagen, als Sergino Dest einen Freistoß von Kroos aus 16 Metern abfälschte. Auch Jordi Alba auf der Linie konnte nicht mehr klären, für Kroos war es sein dritter Liga-Saisontreffer.

Eine Ecke von Messi klatschte kurz vor Ende der ersten Halbzeit an den Pfosten, kurze Zeit später scheiterte der argentinische Superstar an Real-Keeper Thibaut Courtois. Am Anschlusstreffer war Messi erneut beteiligt: Nach dessen Pass flankte Alba, Mingueza verwandelte in der Mitte. In der Nachspielzeit traf Barcelona noch einmal die Latte, am Ende durfte aber das Team von Real-Coach Zinedine Zidane jubeln. (dpa)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion