Nicole Fessel wurde Achte im Verfolgungsrennen.Foto: Jon Olav Nesvold/dpa

Östberg nach zweitem Etappensieg vorn – Fessel Achte

Epoch Times1. Januar 2018 Aktualisiert: 1. Januar 2018 11:56
Ingvild Flugstad Östberg hat auch die dritte Etappe der Tour de Ski gewonnen und geht als Spitzenreiterin in den ersten Ruhetag. Im 10-Kilometer-Verfolgungsrennen in der freien Technik lief die Norwegerin am Neujahrstag in Lenzerheide nach 26:48…

Ingvild Flugstad Östberg hat auch die dritte Etappe der Tour de Ski gewonnen und geht als Spitzenreiterin in den ersten Ruhetag. Im 10-Kilometer-Verfolgungsrennen in der freien Technik lief die Norwegerin am Neujahrstag in Lenzerheide nach 26:48,1 Minuten als Erste ins Ziel.

Es war ihr zehnter Weltcup-Erfolg, von denen sie acht in der Schweiz feierte. Zweite wurde ihre Teamgefährtin Heidi Weng mit einem Rückstand von 27,8 Sekunden vor Jessica Diggins aus den USA (1:16,9 zurück).

Nicole Fessel aus Oberstdorf kam mit einem Rückstand von 2:00,3 auf Rang acht, Sandra Ringwald (Schonach) belegte Rang zehn, und Stefanie Böhler (Ibach) knackte auf Platz 15 als dritte deutsche Ski-Langläuferin die interne Olympia-Norm des Deutschen Olympischen Sportbundes für die Spiele im Februar in Pyeonchang. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion