Österreicher Lazaro wechselt von Hertha BSC zu Inter Mailand

Epoch Times1. Juli 2019 Aktualisiert: 1. Juli 2019 17:48
Der österreichische Fußball-Nationalspieler Valentino Lazaro wechselt vom Bundesligisten Hertha BSC zu Inter Mailand. Das gaben die Berliner bekannt. Der 23-Jährige war vor zwei Spielzeiten von Red Bull Salzburg zum Hauptstadtclub gekommen.„…

Der österreichische Fußball-Nationalspieler Valentino Lazaro wechselt vom Bundesligisten Hertha BSC zu Inter Mailand. Das gaben die Berliner bekannt. Der 23-Jährige war vor zwei Spielzeiten von Red Bull Salzburg zum Hauptstadtclub gekommen.

„Wir bedanken uns bei Valentino für seinen Einsatz im Trikot mit der blau-weißen Fahne auf der Brust und wünschen ihm für seine neue Zukunft privat und sportlich alles Gute“, sagte Geschäftsführer Michael Preetz.

Wie der „Kicker“ berichtet, beschert der Transfer von Lazaro den Berlinern eine Rekordablösesumme. Inter soll angeblich einen festen Betrag in Höhe von 22 Millionen Euro zahlen, der noch auf bis zu 25 Millionen Euro ansteigen kann. Die Rekordeinnahme belief sich bislang auf knapp 20 Millionen Euro, die der VfL Wolfsburg 2017 für Innenverteidiger John Anthony Brooks gezahlt hatte.

Lazaros Kontrakt bei Hertha lief zuvor ursprünglich noch bis 2021. Der in Graz geborene Mittelfeldspieler hatte in der abgelaufenen Saison 34 Pflichtspiele für die Berliner bestritten, dabei drei Tore erzielt und sieben vorbereitet.

Am Montag hatten die Berliner zudem bekanntgegeben, dass der Vertrag mit dem Slowaken Ondrej Duda vorzeitig verlängert wird. Zudem bleibt Leihprofi Marko Grujic vom FC Liverpool eine weitere Saison. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN