Portugals Alves über Ronaldo: «Er ist ein Idol»

Epoch Times15. Juni 2017 Aktualisiert: 15. Juni 2017 11:18
Auch nach den Anschuldigungen wegen Steuerbetrugs bleibt Weltfußballer Cristiano Ronaldo aus Sicht von Teamkamerad Bruno Alves Portugals unumstrittener Anführer für den Confed Cup.„Es gibt keine Worte um zu beschreiben, wie er sein Land…

Auch nach den Anschuldigungen wegen Steuerbetrugs bleibt Weltfußballer Cristiano Ronaldo aus Sicht von Teamkamerad Bruno Alves Portugals unumstrittener Anführer für den Confed Cup.

„Es gibt keine Worte um zu beschreiben, wie er sein Land vertritt“, sagte der 35 Jahre alte Verteidiger vor dem Auftaktspiel gegen Mexiko im russischen Kasan. „Es ist ein Idol, sogar für uns Spieler. Ich hoffe, dass er auch für Portugal so oft trifft.“

Ronaldo soll nach einer Anzeige der für Wirtschaftsdelikte zuständigen Staatsanwaltschaft in Spanien zwischen 2011 und 2014 gut 14,7 Millionen Euro hinterzogen haben. Ein Ermittlungsrichter muss nun über die Einleitung eines Strafverfahrens entscheiden. Dem 32-Jährigen von Real Madrid drohen eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren sowie eine Geldstrafe von 28 Millionen Euro.

Ronaldo nahm wie seine Teamkollegen am Morgen an der ersten Trainingseinheit auf der Anlage des russischen Erstligisten Rubin Kasan teil. Die Mannschaft des Europameisters war am späten Mittwochabend in Russland gelandet. In der Gruppenphase trifft Portugal zudem auf den Gastgeber und Neuseeland. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN