Durchbrach beim Celtics-Sieg gegen Minnesota die 50-Punkte-Marke: Jayson Tatum.Foto: Elise Amendola/AP/dpa/dpa

Theis verliert mit den Bulls – Tatum wirtft 53 Punkte

Epoch Times10. April 2021 Aktualisiert: 10. April 2021 8:48
Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Chicago Bulls einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA kassiert.Der sechsmalige Meister zog nach einem Einbruch nach dem Seitenwechsel mit 108:120 (66:53…

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Chicago Bulls einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA kassiert.

Der sechsmalige Meister zog nach einem Einbruch nach dem Seitenwechsel mit 108:120 (66:53) bei den Atlanta Hawks den Kürzeren. Theis kam von der Bank und legte für den Zehnten des Ostens vier Punkte auf. Die Mannschaften, die in den beiden Conferences jeweils auf den Plätzen sieben bis zehn liegen, nehmen nach der regulären Saison an einem Qualifikationsturnier teil.

Bessere Chancen auf die Endrunde haben die Boston Celtics um Moritz Wagner. Sie gewannen mit 145:136 nach Verlängerung gegen die Minnesota Timberwolves. Während Wagner nicht zum Einsatz kam, gelang seinem Mitspieler Jayson Tatum ein Meilenstein. Der 23-Jährige erzielte 53 Zähler und durchbrach zum ersten Mal in seiner NBA-Karriere die 50-Punkte-Marke. Nach Angaben des US-Datenportals Elias Sports Bureau ist er der jüngste Celtics-Profi, dem dies gelang. Gleichzeitig löste er in dieser Kategorie den früheren Superstar Larry Bird ab.

Außerdem konnten sich die Washington Wizards beim 110:107 bei den Golden State Warriors auf Bradley Beal verlassen. Der Shooting Guard entschied mit sechs Punkten in den letzten sechs Sekunden das Spiel zugunsten des Clubs aus der Hauptstadt. Isaac Bonga wurde nicht eingesetzt. (dpa)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion