US-Golfer Brooks Koepka hat erneut die US Open gewonnen.Foto: Brian Ciancio/Tribune News Service/dpa

US Open: Titelverteidiger Koepka triumphiert erneut

Epoch Times18. Juni 2018 Aktualisiert: 18. Juni 2018 0:51
Brooks Koepka hat seinen Titel bei der 118. US Open erfolgreich verteidigt.Der 28 Jahre alte Golfprofi aus den USA triumphierte im Shinnecock Hills Golf Club nach einer 68er-Finalrunde mit einem Gesamtergebnis von 281 Schlägen vor dem Engländer…

Brooks Koepka hat seinen Titel bei der 118. US Open erfolgreich verteidigt.

Der 28 Jahre alte Golfprofi aus den USA triumphierte im Shinnecock Hills Golf Club nach einer 68er-Finalrunde mit einem Gesamtergebnis von 281 Schlägen vor dem Engländer Tommy Fleetwood (282) und dem Weltranglistenersten Dustin Johnson (283) aus den USA.

Für Koepka, der für den Erfolg 2,16 Millionen Dollar (1,86 Mio Euro) Preisgeld kassierte, ist es nach dem US-Open-Sieg im vergangenen Jahr in Erin Hills der zweite Major-Titel seiner Karriere. Die letzte Titelverteidigung bei einer US Open schaffte US-Golfer Curtis Strange, der in den Jahren 1988 und 1989 gewann.

Die überragende Runde des Schlusstages auf dem schweren Par-70-Kurs auf Long Island spielte aber Fleetwood. Mit 63 Schlägen stellte der 27-Jährige aus Southport den Rekord für die niedrigste Runde bei einer US Open ein. Das gelang vor ihm nur fünf anderen Profis in der 118-jährigen Geschichte des Turniers. Fleetwood spielte acht Birdies – nur ein Schlagverlust auf der neunten Spielbahn verhinderte den alleinigen Rekord.

Viele Top-Spieler waren bei dem mit zwölf Millionen Dollar dotierten Turnier bereits nach zwei Runden ausgeschieden. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer gehörte ebenso zu den großen Verlieren der offenen amerikanischen Meisterschaft wie US-Star Tiger Woods, der Nordire Rory McIlroy, Sergio Garcia aus Spanien, der Australier Jason Day und Jordan Spieth aus den USA. (dpa)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion