VfL Borussia Mönchengladbach – Hannover 96 3:0 FOTOGALERIE

Von 18. August 2013 Aktualisiert: 18. August 2013 9:08

Borussia sichert sich den ersten Dreier. Hannover blieb ohne Durchschlagskraft.

Nachdem die Borussen bereits vor einer Woche zum Saisonauftakt trotz der Niederlage in München teilweise recht ansehnliche Spielzüge zeigten, knüpfte die Mannschaft bei ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison da auch gleich wieder an. Von Beginn an riss der fünfmalige Deutsche Meister vor 46.089 Zuschauern das Spielgeschehen an sich und erzielte in der 20. Minute das 1:0 durch Max Kruse. Danach diktierten die Borussen weiterhin das Geschehen, verpassten es aber, ihre herausgespielten Chancen zu nutzen. Von den Gästen kam nicht viel, da ihr Spielaufbau meistens sehr ungenau war.

Nach der Pause blieb Mönchengladbach die bessere Mannschaft, spielte schnell und kombinierte gut, und erzielte durch Christoph Kramer (53. Minute) und Filip Daems (86. Minute, Handelfmeter) den auch in dieser Höhe verdienten Endstand. Hannover 96 war am Samstagabend viel zu passiv und hatte einer gut aufgelegten Borussia nur wenig entgegenzusetzen.

Am nächsten Samstag (24.8.)) muss Borussia Mönchengladbach um 15:30 Uhr bei Bayer Leverkusen antreten und Hannover 96 empfängt zuhause zur gleichen Zeit den FC Schalke 04.

Der Trainer von Hannover 96, Mirko Slomka: „Das Spiel der Gladbacher war heute in der Offensive von großer Kreativität geprägt. Technisch und taktisch war der Angrifft von Mönchengladbach sehr gut eingestellt und auch in der Defensive haben sie sehr wenig zugelassen. Insbesondere in den Phasen, wo wir auch von außen den Eindruck hatten, dass wir etwas bewegen könnten. Aber gerade dann waren die Gladbacher brandgefährlich vor unserem Tor und das hat uns auch letztendlich den Zahn gezogen. Selbst nach dem 2:0 hatten wir immer noch das Gefühl, dass da was geht, aber wir haben dann auch Bälle unnötig verloren und in einer Standardsituation nicht entschlossen genug nachgesetzt und haben so auch ein Gegentor kassiert. Ich denke da müssen und können wir noch vieles besser machen. Allerdings muss ich auch respektvoll sagen, dass das, was die Borussia in der Offensive gezeigt hat und wie sie uns in Schwierigkeiten gebracht haben, war großartig anzusehen.“

Lucien Favre, der Trainer der Borussia: „Natürlich sind wir heute sehr zufrieden, denn das war ein 3:0 gegen eine sehr gute Mannschaft. Wir haben die Saison mit einer Niederlage angefangen und deshalb war es für uns heute sehr wichtig zu punkten. Das hat meine Mannschaft heute sehr gut gemacht und der Sieg ist auch verdient. Wir haben zwar noch sehr viel zu tun, aber die spielerische Art und Weise war heute sehr gut.“

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN