Wrestling-Star Silver King bei Kampf in London gestorben

Epoch Times12. Mai 2019 Aktualisiert: 12. Mai 2019 17:31
Der mexikanische Wrestler Silver King ist bei einem Kampf ums Leben gekommen. Der 51-jährige brach am Samstagabend bei einem Auftritt in London zusammen.

Der aus dem Film „Nacho Libre“ bekannte mexikanische Wrestler Silver King ist bei einem Kampf ums Leben gekommen.

Der 51-jährige mit dem bürgerlichen Namen César González brach am Samstagabend bei einem Auftritt in London zusammen, wie der Veranstalter Roundhouse mitteilte. Rettungskräfte waren fünf Minuten nach dem Notruf vor Ort, kamen aber zu spät.

Silver King war in London in der mexikanischen Version des Wrestling, dem „Lucha Libre“, gegen seinen Herausforderer Juventud Guerrera angetreten. Videoaufnahmen zeigen, wie der 51-Jährige von seinem Gegner niedergerungen wurde. Noch während Juventud Guerrera seinen Sieg feierte, eilten erste Helfer zu dem am Boden liegen gebliebenen Silver King.

Derzeit wird der Vorfall nach Angaben des Veranstalters noch untersucht. Die Londoner Polizei stufte den Tod von Silver King jedoch als „unverdächtig“ ein.

Silver King war ehemaliger Wrestling-Weltmeister. Der ehemalige Präsident der Wrestling-Weltmeisterschaft, Eric Bischoff, äußerte sich betroffen über den Tod von Silver King. Dieser habe dazu beigetragen, die mexikanische Version des Sportschauspiels in den USA populär zu machen.

César González war mit seiner Rolle als Schurke in dem 2006 erschienenen Film „Nacho Libre“ an der Seite von US-Schauspieler Jack Black bekannt geworden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN