Schlagwort

Abhören

">

BND kann täglich 1,2 Billionen Internetverbindungen automatisiert abhören

Der größte Internetknotenpunkt der Welt ist der De-Cix in Frankfurt. Hier hat der BND seine Überwachungseinrichtungen installiert. Mehr»
">

Trotz Zuckerbergs Beteuerung: Facebook ließ aufgezeichnete Gespräche seiner Nutzer abhören

Der US-Konzern Facebook hat laut einem Medienbericht entgegen früherer Beteuerungen hunderte Unternehmen mit der Abschrift von Sprachaufnahmen seiner Nutzer beauftragt. Das Online-Netzwerk räumte in... Mehr»
">

Google bestätigt indirekt lückenloses Abhören durch Sprachassistenten

Google nimmt ohne Wissen der Nutzer ständig Audiodaten aus der Umgebung von Smartphones auf. Diese werden durch Sprachexperten transkribiert. Etwa einer von 500 Audio-Schnipseln wird überprüft,... Mehr»
">

Horror-Woche für den Iran: Präsident verwanzt, Mordkomplott vereitelt, Computersysteme gehackt

Gleich drei mutmaßliche Coups ausländischer Geheimdienste haben die iranische Führung im Laufe der Woche in Erklärungsnöte versetzt. So gelangte an die Öffentlichkeit, dass das Mobiltelefon des... Mehr»
">

Chip-Spionage durch China: Eine lange Geschichte mit schwerwiegenden Folgen

Worauf sich die Rede von US-Vizepräsident Pence vom 4. Oktober 2018 unter anderem bezieht, wird durch diesen Artikel aus der amerikanischen Ausgabe der Epoch Times sehr deutlich. Er warnte vor... Mehr»
">

Demokraten-Memo: Abhörung von Trump-Mitarbeiter war richtig – „FBI erfüllte Pflicht zum Schutz des Landes“

Auch das Demokraten-Memo ist nun veröffentlicht: Das FBI und das Justizministerium hätten das Gesetz zur Überwachung von US-Bürgern nicht "missbraucht" oder "untergraben", um Trumps Wahlkampfteam... Mehr»
">

Facebook-Nutzer wittern Lauschangriffe über Messenger-App

Facebook's Messenger App lauscht möglicherweise den Gesprächen ihrer Nutzer - und gibt die Informationen zu Werbezwecken an Facebook weiter. Mehr»
">

NSA und CIA können auf alle internetfähigen Geräte zugreifen – Auch auf Smart-TV und Auto-Bremsen + Video

Alle internetfähigen Geräte sind von NSA und CIA weltweit infiltrierbar - von Microsoft und Apple wurde durch Wikileaks bekannt, dass sie durch die Geheimdienste bezahlt werden. Selbst in... Mehr»
">

Via Twitter: Trump wirft Obama Abhören seines Telefons im Wahlkampf vor

"Wie tief ist Obama gesunken, um meine Telefone während des geheiligten Wahlprozesses anzapfen zu lassen?", fragte Trump. Es stelle sich die Frage, ob Obama legal gehandelt habe. Mehr»
">

WhatsApp ist anfällig für Webspionage – Die Lücke ist seit 2014 bekannt

WhatsApp ist laut einem Bericht des Londoner "Guardian" anfällig für Webspionage. WhatsApp-Nachrichten können durch eine Art Hintertür aufgerufen und neu verschlüsselt zugesendet werden, wenn das... Mehr»
">

USA und Großbritannien hören seit 2012 standardmäßig Smartphones bei Flugreisen ab

Geheimdienste aus den USA und Großbritannien haben serienmäßig die Handy-Kommunikation von Flugreisenden ausspioniert, schreibt "Le Monde". Der Bericht geht auf die Unterlagen von Edward Snowden... Mehr»
">

Eine Unternehmensberatung soll die Abteilung „Technische Aufklärung“ des BND überprüfen

Der BND hat die Unternehmensberatung Roland Berger beauftragt, festzustellen, was in der Abteilung "Technische Aufklärung" des Dienstes verändert werden muss. Die Abteilung TA kümmert sich ums... Mehr»
">

Karlsruhe: BKA-Befugnisse zur Terrorabwehr sind zum Teil verfassungswidrig

Das BKA-Gesetz muss bis Ende Juni 2018 stark nachgebessert werden. Die beanstandeten Regelungen dürfen bis dahin zum Teil nur mit Einschränkungen angewandt werden. Mehr»
">

Lafontaine reagiert mit Unverständnis auf NSA-Lauschangriff gegen ihn

Der ehemalige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine (Linke) hat mit Unverständnis darauf reagiert, dass der US-Geheimdienst NSA ihn offenbar überwacht hat. "Ich verstehe nicht, warum sie mich... Mehr»
">

Apple und Google gegen Überwachung ihrer Nutzer – FBI Chef äußert Kritik

Mit einer neuen Verschlüsselungstechnik wollen Apple und Google ihre Nutzer in Zukunft besser vor Überwachung schützen – nun bekommen sie prompt Gegenwind vom FBI. Am Donnerstag dem 25.9.2014... Mehr»