Schlagwort

Amri

">

Bleibt Frage nach möglichem Behördenversagen ungeklärt? – U-Ausschuss zu Anis Amri beendet öffentliche Sitzungen

Berlins Innensenator Andreas Geisel zeigte sich vor dem Anis-Amri-Untersuchungsausschuss zufrieden über Fortschritte in der Terrorprävention seit dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Kritiker... Mehr»
">

Fall Amri: Angeblicher Ex-V-Mann soll Behörden vor Amri gewarnt haben

Nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" gab es mindestens eine weitere Person in der Nähe von Anis Amri, der vor ihm gewarnt hatte. Der angebliche Ex-V--Mann habe sogar angeboten Amri in eine Falle... Mehr»
">

Islamist aus dem Amri-Umfeld wegen Planung eines Sprengstoff-Attentats verurteilt

Mehr als fünf Jahre Haft erhielt der Angeklagte Magomed-Ali C., wegen der Planung eines Sprengstoffanschlags. C. sei keine treibende Kraft gewesen. Wegen im Laufe des Verfahrens bekannt gewordener... Mehr»
">

Grüne wollen Pegida-Begründer Bachmann in Untersuchungsausschuss zu Breitscheidplatz-Attentat vorladen

Wie konnte Lutz Bachmann Informationen zum Täter des Breitscheidplatz-Attentates bekommen, obwohl diese Informationen noch nicht öffentlich bekannt waren? Diese Frage beschäftigt die Grünen und... Mehr»
">

„Spiegel“: Berlin-Attentäter Amri war Teil von europaweitem Dschihadistennetz

Der Tunesier Amri schmiedete mehrfach Terrorpläne mit anderen Dschihadisten und gehörte zu einem europaweiten Netzwerk von Dschihadisten. Das besagen Unterlagen des Generalbundesanwalts und des... Mehr»
">

Neue Hinweise zu Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Doch mehrere Personen beteiligt

Ein Wachmann erklärt, dass er drei Personen in der Fahrerkabine des Lkw gesehen, der von Amri gesteuert wurde. Damit ergeben sich weitere Zweifel an der Einzeltäter-These. Mehr»
">

Videointerview mit Buchautor: „Die Destabilisierung Deutschlands“ – C.I.A. nahm Einfluss auf Fall Anis Amri

Der Fall Amri ist Zeugnis eines politischen Skandals, in das die Führung deutscher Sicherheitsbehörden, die Justiz und anscheinend auch das Kanzleramt sowie der Geheimdienst C.I.A. involviert sind... Mehr»
">

Salafisten-Moschee zieht vermutlich nach Berlin-Moabit

Die Zeitung "Berliner Morgenpost" behauptet, den neuen Standort für die salafistische As-Sahaba-Moschee in Berlin gefunden zu haben. In Berlin-Moabit soll laut dem Blatt eine 1.000 Personen fassende... Mehr»
">

NRW: Polizeibehörden überflutet mit Hinweisen zu Terrorverdächtigen – Kontrollverlust droht

Der Staatsschutz schlägt Alarm. Den Polizeibehörden in Nordrhein-Westfalen droht der Kontollverlust - nie gab es so viele Hinweise zu Terrorverdächtigen wie 2017. Mehr»
">

Imad Karim: Der Islam kennt keine Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus

Zum Thema „Gewaltbereiter Islamismus“ fand am 26. April eine Anhörung im 1. Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages statt, auch bekannt als „Amri-Untersuchungsauschuss“. Hier finden... Mehr»
">

Berlins Staatsschutzleiterin berichtet von desolater Personalsituation

Aufarbeitung des Attentates auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Überlastetes Personal und falsche Lageeinschätzung im BKA. Mehr»
">

Gefälschte Akten im Landeskriminalamt: Weitere Manipulationen im Fall Anis Amri entdeckt

Der Skandal um gefälschte Akten im Fall des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri weitet sich aus: Laut „Berliner Morgenpost“ gibt es weitere Manipulationen in den Berichten des... Mehr»
">

Polizei in NRW warnte vor Anschlag Amris

Im März 2016 schlug das LKA von NRW seinem Innenminister vor, Anis Amri abzuschieben, da "durch Amri eine terroristische Gefahr in Form eines (Selbstmord-)Anschlages ausgeht“. Die Abschiebung... Mehr»
">

Innenminister de Maizière: „Ein Staat wird die Art des Trauerns nicht vorschreiben“

"Ein Staat wird die Art des Trauerns nicht vorschreiben. Ein Staat hat andere Wege der Anteilnahme: Er leistet Unterstützung für die Hinterbliebenen." Die Rede des Bundesministers des Innern, Dr.... Mehr»
">

Sondersitzung in NRW: Innenminister Jäger wegen Amri-Versagen unter Druck – FDP fordert unabhängige Kommission von Bund und Land

Heute tagte der NRW-Innenausschuss des Landtags zum Thema "Spur des Terroranschlags auf Berliner Weihnachtsmarkt führt nach Nordrhein-Westfalen". Die Landesregierung und mit ihr Innenminister Jäger... Mehr»
">

Staatsversagen: Fall Amri sieben Mal Thema im Berliner Terrorabwehrzentrum – Attentäter hatte mindestens 14 Identitäten

Der Fall des Berlin-Attentäters Anis Amri ist nach Angaben des nordrhein-westfälischen Innenministers Ralf Jäger (SPD) insgesamt sieben Mal im Gemeinsamen Terrorabwehrzentrum (GTAZ) in Berlin... Mehr»
">

Frankreich: Merkels absurde Flüchtlingspolitik eine „Tragödie“ und „historischer Fehler“

Frankreichs konservative Politiker nutzen die Reise des Tunesiers Anis Amri durch Frankreich als Anlass, scharf auf Angela Merkels Flüchtlingspolitik zu schießen. Auch wenn längst nicht belegt ist,... Mehr»
">

Berlin-Attentäter Amri mit NRW-Moscheen-Kreisen vernetzt? – Tunesier wollte in Frankreich Maschinengewehre kaufen

Immer mehr werden Einzelheiten der Flucht des Berlin-Attentäters Anis Amri bekannt. Auch seine Kontakte in Moscheenkreise werden derzeit untersucht. In diesem Jahr pendelte Amri öfters zwischen der... Mehr»
">

LKW-Anschlag Berlin: Bisher nur drei Opfer identifiziert – Warum so ein langer Prozess?

Es sind bereits drei Tage seit dem schrecklichen LKW-Anschlag in Berlin vergangen. Die Identifizierung der Opfer dauert allerdings ungewöhnlich lange. Bisher sind nur von drei der Toten die... Mehr»
">

Dresden: Zeugen wollen Anis Amri erkannt haben – Mann tankte Audi mit Hannover-Kennzeichen

Die Polizei ging gestern einem Hinweis nach, wonach der europaweit gesuchte Tunesier Anis Amri möglicherweise an einer Autobahnraststelle der A13 Richtung Dresden gesehen wurde. Außerdem wurde ein... Mehr»