Schlagwort

Anschläge

">

Neuseeländer geben vier Monate nach Anschlag auf Moscheen ihre Waffen ab

Neuseeland hatte nach dem Anschlag in Christchurch ein Verbot von militärischen Halbautomatik-Gewehren beschlossen. Waffenbesitzer haben sechs Monate Zeit, um die fortan illegalen Waffen... Mehr»
">

Islamisten-Anschlag auf Hotel in Somalia – Zahl der Toten steigt

Sicherheitskräfte in Somalia haben nach rund zehn Stunden einen Terrorangriff auf ein Hotel beendet. Mehr»
">

Nach Anschlag: Tunesien verbietet Nikab und andere Gesichtsschleier in öffentlichen Gebäuden

Eine Woche nach einem erneuten Anschlag in Tunesien hat Regierungschef Youssef Chahed das Tragen eines Nikab in Behörden und öffentlichen Gebäuden verboten. Die Entscheidung sei aus... Mehr»
">

Als „Terrorist“ gesuchter Mann bei Polizeieinsatz in Tunis getötet

In Tunesien ist ein als "Terrorist" gesuchter Mann getötet worden. Der seit zwei Tagen gesuchte Aymen Smiri sei am Abend im Westen von Tunis von der Polizei verfolgt worden, teilte das... Mehr»
">

Urteil in Neuseeland: 21 Monate Gefängnis für Verbreitung des Videos vom Christchurch-Anschlag

Wegen der Verbreitung der Video-Aufnahmen von dem Christchurch-Anschlag mit 51 getöteten Muslimen ist ein 44-jähriger Neuseeländer zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Wie die örtlichen... Mehr»
">

Terroranschlag in Christchurch: Mutmaßlicher Attentäter plädiert vor Gericht auf nicht schuldig

Der rechtsextreme Angreifer von Christchurch hat vor Gericht auf nicht schuldig plädiert. Der per Videokonferenz in den Gerichtssaal im neuseeländischen Christchurch zugeschaltete Australier Brenton... Mehr»
">

Tausende bei Messe in wiederaufgebauter Kirche in Sri Lanka – sieben Wochen nach Anschlag

Gut sieben Wochen nach der Anschlagsserie in Sri Lanka ist eine der attackierten Kirchen in der Hauptstadt Colombo feierlich wiedereröffnet worden. Tausende Menschen verfolgten am Mittwoch eine Messe... Mehr»
">

Anschlag in Lyon: Hauptverdächtiger legt Geständnis ab

Fünf Tage nach dem Anschlag in Lyon hat der Hauptverdächtige ein Geständnis abgelegt. Der 24-Jährige habe den Bau des Sprengsatzes eingeräumt, verlautete am Mittwoch aus Ermittlerkreisen. Der... Mehr»
">

Anschlag gegen Trump-Tower geplant: 20-jähriger Hamas-Sympathisant festgenommen

Nach Anschlagsdrohungen gegen den Trump-Tower und das israelische Konsulat in New York ist ein 20-Jähriger in den USA festgenommen worden. Der junge Mann sei Sympathisant der Al-Kassam-Brigaden, des... Mehr»
">

Nach Neuseeland-Attentat: Facebook verschärft seine Livestream-Regeln

Facebook will seine Regeln für Livestreams deutlich verschärfen. Das Internet-Unternehmen kündigte am Mittwoch an, Nutzer, die gegen eine Reihe von Regeln verstießen, könnten die... Mehr»
">

Ägypten: Islamist wegen Anschlags auf koptische Kirche zum Tode durch den Strick verurteilt

Wegen eines Anschlags auf eine koptische Kirche in Kairo 2017 ist ein Islamist zum Tode durch den Strick verurteilt worden. Mehr»
">

Berliner Weihnachtsmarkt-Attentat: Mutmaßlicher Amri-Helfer sitzt in Tunesien in Haft

Der aus Deutschland abgeschobene mutmaßliche Helfer des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri, Bilel Ben Ammar, sitzt in Tunesien in Haft. Das teilte das tunesische Außenministerium der deutschen... Mehr»
">

Pompeo erläutert Hauptziele der USA in Bagdad: „Sicherheit unserer Truppen – Souveränität des Irak“

Im Rahmen seines Blitzbesuchs am Dienstagabend im Irak hat US-Außenminister Mike Pompeo seine Entschlossenheit bekräftigt, US-Truppen in der Region gegen mögliche Angriffe aus Teheran zu schützen.... Mehr»
">

Ausschreitungen zwischen Christen und Muslimen in Sri Lanka: Erzbischof ruft zu Ruhe auf

Colombos Erzbischof hat nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen in Sri Lanka zur Ruhe gemahnt. Kardinal Malcolm Ranjith sagte am Montag in einer Fernsehansprache: „Ich... Mehr»
">

Vor Wiedereröffnung der Schulen in Sri Lanka: Überprüfung von 10.900 Schulen auf Sprengstoff

In Sri Lanka werden am Montag die Schulen wieder eröffnet. Zuvor wurden sie durch zehntausende Sicherheitskräfte nach Sprengstoff durchsucht. Mehr»
">

Sri Lanka weist nach Anschlagsserie 600 Ausländer aus, darunter 200 islamische Geistliche

Sri Lanka weist nach der Anschlagserie auf christliche Kirchen über 600 Ausländer aus, viele stammten aus Bangladesch, Indien, Pakistan und von den Malediven. Darunter sind auch 200 islamische... Mehr»
">

Sri Lanka: Polizei befürchtet weitere Anschläge von Islamisten

In Sri Lanka haben die Behörden knapp zwei Wochen nach der Anschlagsserie vor neuen Angriffen gewarnt. Vier Verdächtige im Zusammenhang mit den Angriffen von Ostersonntag seien weiterhin auf der... Mehr»
">

Sri Lanka: Sonntagsmessen aus Angst vor neuen Anschlägen abgesagt

Aus Angst vor neuen Anschlägen hat die katholische Kirche in Sri Lanka auch für den kommenden Sonntag alle Gottesdienste abgesagt. Es habe "konkrete" Anschlagsdrohungen gegen mindestens zwei... Mehr»
">

Sri Lanka: 42 Ausländer unter Toten der Anschlagsserie

Bei der Anschlagsserie in Sri Lanka sind nach jüngsten Angaben der Behörden 42 Ausländer getötet worden. Das erklärte das Außenministerium Sri Lankas am Dienstag und korrigierte damit die... Mehr»
">

UN-Generalsekretär Guterres warnt nach Anschlägen auf Gotteshäuser vor „Welle der Intoleranz“

UN-Generalsekretär Antonio Guterres ruft religiöse Führer, Regierungen und die Zivilgesellschaft dazu auf, die Intoleranz und den Hass zu bekämpfen. So seien Gotteshäuser keine "sicheren Häfen"... Mehr»