Schlagwort

Antisemitismus

Frankreich: „Große nationale Debatte“ verschafft Macron Luft gegenüber den Gelbwesten

Tausende Debatten auf lokaler Ebene mit Spitzenpolitikern und Sympathieverluste für die Gelbwesten durch Vandalismus und antisemitische Vorfälle – auf diese Weise scheint es Frankreichs Präsident... Mehr»

Israel schockiert über Judenhass im Elsass – Gallant ruft Juden auf: „Kommt heim, emigriert nach Israel!“

Nach dem massiven Anstieg antisemitischer Übergriffe hat Frankreichs Premierminister Edouard Philippe zu einem entschlossenen Eintreten gegen Judenfeindlichkeit aufgerufen. Mehr»

Pariser Justiz befasst sich mit antisemitischen Ausfällen bei „Gelbwesten“-Demo

Nach antisemitischen Beschimpfungen gegen den Schriftsteller und Philosophen Alain Finkielkraut am Rande von „Gelbwesten“-Protesten hat die Pariser Justiz Vorermittlungen eingeleitet. Mehr»

„Deutschland ist ein Irrenhaus“: Broder zeigt sich fassungslos bei Think-Tank-Debatte in Wien

Der Berliner Publizist Henryk M. Broder war Star des Mittwochabends, als der von Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache initiierte Think Tank „Denkwerk zukunftsreich“ seine erste... Mehr»

Nach heftiger Kritik: Muslimische US-Abgeordnete entschuldigt sich für antisemitische Äußerung

Die US-Abgeordnete Ilhan Omar hat sich für eine antisemitische Äußerung entschuldigt. Die Muslimin hatte bei Twitter geschrieben, die "israelfreundliche Haltung" in den USA gehe auf "Spenden einer... Mehr»

Henryk M. Broder zu Gast bei der AfD

Achgut-Herausgeber und Publizist Henryk M. Broder war am Dienstag Abend bei der AfD zu Gast. Der Auftritt wird jetzt ausgestrahlt. Mehr»

Knobloch: Antisemitismus und Geschichtsvergessenheit sind ernste Gefahr für EU

Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, sieht "die freiheitliche Nachkriegsordnung in Europa mehr denn je gefährdet". Mehr»

Merkel mahnt zu Gedenken an NS-Opfer: „Null Toleranz bei Rassenwahn, Hass und Menschenfeindlichkeit“

Bundeskanzlerin Merkel hat zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus aufgerufen. Diese Erinnerung sei wichtig, "um eine Wiederholung zu verhindern". Mehr»

Schuster beklagt Ausmaß des Antisemitismus in Deutschland und Europa

Schuster sieht eine wachsende Judenfeindlichkeit in Teilen der türkischstämmigen Einwanderergesellschaft vor allem in Berlin. Mehr»

Viktor Orban im Interview mit oe24: Verantwortung für das Land ist wichtiger als „gut“ zu sein

Mit der Migration werde es erstmals ein gesamteuropäisches Thema geben, das die Europawahlen im nächsten Jahr dominiere, meint Ungarns Premierminister Viktor Orban im Gespräch mit oe24. Er wünsche... Mehr»

Antisemitismus geht hauptsächlich von judenfeindlichen Muslimen und Linken aus

Für eine EU-Studie zu Antisemitismus wurden über 16.000 Juden in zwölf EU-Ländern befragt. Die Studie ergab, dass Antisemitismus hauptsächlich von judenfeindlichen Muslimen und Linken ausgeht. Mehr»

AfD-Mann Bystron kritisiert Anti-Israel-Politik in Berlin und Brüssel: Deutsche Außenpolitik von Soros inspiriert?

Der Bundestagsabgeordnete der Alternative für Deutschland, Petr Bystron, hat in einem Gastkommentar für das Portal "Arutz Sheva" scharfe Kritik an der Nahostpolitik der deutschen Regierung geübt.... Mehr»

Israel: Konflikt zwischen Rivlin und Netanjahu wird schärfer – Verhältnis zu Orban und Kurz als Zankapfel

Der latente Konflikt zwischen Israels Staatspräsident Reuven Rivlin und Premierminister Benjamin Netanjahu droht zu eskalieren. Die drohende Korruptionsanklage gegen Netanjahu ist dabei ein... Mehr»

Dank Symbiose von Linksradikalen und Islamisten: Juden in Westeuropa stärker bedroht als im Osten

Noch vor 20 Jahren war das Sicherheitsempfinden von Juden in Westeuropa höher als im postkommunistischen Osteuropa. Heute hat sich das Blatt gewendet und auch die Zahlen zeigen, dass die jüdische... Mehr»

Islamkritiker schlagen Alarm: „The Muslim Story“–Lobbygruppen wollen deutsche Journalistenschulen infiltrieren

Liberale Islamkritiker schlagen Alarm: Aktivistinnen von "The Muslim Story", die mehr positive Berichte über muslimisches Leben in Deutschland anmahnen, sollen in der Deutschen Journalistenschule in... Mehr»

AfD fordert: Religiös motivierte Straftaten gesondert erfassen

Antisemitische Straftaten werden in Sachsen der „rechten“ Kriminalität zugeordnet. Die AfD will das ändern. Mehr»

Wissenschaftlerin: Es ist höchste Zeit den Judenhass der gebildeten linken Schichten ins Visier zu nehmen

Das alte Klischee vom "bösen Juden" ist so verbreitet wie selten zuvor. Viele Judenhasser versteckten sich hinter Kritik an der israelischen Politik, meint eine führende Forscherin. Mehr»

Klein: Antisemitismus hat keinen Platz in Deutschland – Abschiebung von Migranten wegen Antisemitismus jedoch nicht möglich

"Antisemitismus hat keinen Platz in Deutschland", sagt der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung. Felix Klein erläutert, wie man dagegen vorgehen könnte. Mehr»

Debatte in US-Medien: Ist Kritik an Globalismus und George Soros antisemitisch?

Eine Woche nach dem Massaker in einer Synagoge in Pittsburgh werfen linksliberale Medien dem US-Präsidenten Donald Trump immer noch vor, durch seine Kritik am Globalismus und am Milliardär George... Mehr»

Antisemitismus-Skandal in Labour-Partei: Ermittlungen gegen Sozialisten wegen Hassverbrechen

Antisemitismus-Vorwürfe gegen Mitglieder der britischen Labour-Partei sind nicht ganz neu - doch jetzt nimmt der Druck zu. In 45 Fällen ermittelt die Polizei wegen Hassverbrechen. Mehr»