Schlagwort

Antisemitismus

">

München: Rabbiner verfolgt und beleidigt – Bei den Tätern handelte es sich um Araber

In München ist ein Rabbiner bei einem mutmaßlich antisemitisch motivierten Vorfall von mehreren Männern beleidigt worden. Der Mann, der eine Kippa trug, wurde am Donnerstag von vier Männern nach... Mehr»
">

Verfassungsgerichts-Urteil: Bezeichnung „frecher Juden-Funktionär“ ist Volksverhetzung

Karlsruhe sieht die Bezeichnung "frecher Juden-Funktionär" als Volksverhetzung. Ein verurteilter Neonazi und Funktionär der Partei "Die Rechte" scheiterte mit einer Verfassungsbeschwerde. Mehr»
">

Denkmäler von Rassisten stürzen: Wann ist Karl Marx an der Reihe?

Auf n-tv wundert sich Wolfram Weimer, dass die „antirassistischen“ Denkmalstürmer Karl Marx verschonen. Neben einer Ideologie, die hunderte Millionen Menschenleben kostete, hinterließ er in... Mehr»
">

AfD-Politiker zum Demokratie-Bundesprogramm: „Es muss Extremismusbekämpfung sein und kein Kampf gegen Rechts“

„Demokratie Leben!“, ein vom Familienministerium initiiertes Bundesprogramm, unterstützt bei einem jährlichen Budget um die 115 Millionen Euro Projekte, die „Demokratie fördern“ und... Mehr»
">

Q und Chemtrails sind gefährlich, Zensur noch gefährlicher: Corona und die Lust an der Unfreiheit

In Anbetracht der Corona-Krise wird Facebook von traditionellen Journalisten ins Visier genommen. Von Q über 5G bis hin zu Chemtrails ermögliche das Netzwerk die weitgehend ungehinderte Verbreitung... Mehr»
">

Maas warnt vor „radikalen Extremisten und Antisemiten“ bei Grundrechte-Demos

Führende Regierungsmitglieder wie Außenminister Heiko Maas (SPD) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) haben vor einer "Vereinnahmung der Grundrechte-Demonstrationen in der Corona-Krise durch... Mehr»
">

Strache auf rechtsextremer Todesliste? Österreichs Verfassungsschutz warnt Politiker über Erwähnung auf „Judas Watch“

Die in Deutschland indizierte neonationalsozialistische Seite „Judas Watch“ präsentiert Dossiers über Politiker und Prominente, die sie zu den „Verrätern an der weißen Rasse“ und Agenten... Mehr»
">

Antisemitismus-Beauftragter: Vortrag über Eva Braun in Braunschweig ist „völlig geschichtsvergessen“

"Weltgeschichte weiblich" – so heißt eine Vortragsreihe an der Technischen Universität Braunschweig. Historiker der Uni präsentieren dabei bedeutende weibliche Figuren in der Geschichte, darunter... Mehr»
">

Gedenkstätte Auschwitz fordert Entfernung von Nazi-Büchern auf Plattform Amazon

Amazon soll antisemitische Kinderbücher aus der Zeit der Nationalsozialisten entfernen, fordert das Auschwitz-Museum auf Twitter. Mehr»
">

Vorwürfe aus Israel: Parteinahe Stiftungen von Grünen und Linkspartei sollen Terror gegen Israel unterstützen

AfD-MdB Petr Bystron fordert von der Staatsanwaltschaft eine Untersuchung von Geldflüssen parteinaher Stiftungen der Grünen und der Linkspartei an palästinensische NGOs. Diese sollen personell eng... Mehr»
">

Broder bringt neues Buch auf den Markt – und rät von dessen Lektüre ab

Selbstironisch erklärt Publizist Henryk M. Broder im Promovideo zu seinem neuen Buch „Wer, wenn nicht ich“, es würde ausreichen, es nicht zu lesen, sondern nur Leuten zu schenken, die man nicht... Mehr»
">

Nach Machete-Angriff auf Juden: 37-jähriger Afroamerikaner wegen sechsfachen versuchten Mordes angeklagt

Während des Chanukka-Fests attackierte ein 37-jähriger Afroamerikaner in Monsey, New York mit einer Machete im Haus eines Rabbiners Menschen. Nun wird er unter anderem wegen sechsfachen versuchten... Mehr»
">

Meuthen: Die AfD ist „durch und durch pro-jüdisch“

"In der Tat ist mir ein Rätsel, was sich da eine Frau Knobloch und ein Herr Schuster zusammenreimen", sagte Meuthen über die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in München, Charlotte... Mehr»
">

Empörung über Putin-Aussage: „Polen wollte Hitler mit Statue für Juden-Deportation danken“

Polen sei vor dem Zweiten Weltkrieg ein antisemitisches Land gewesen, meinte Wladimir Putin am Dienstag. Nun hat das Außenministerium in Warschau den russischen Botschafter einbestellt. Mehr»
">

Jüdische Gemeinde: „Alle Parteien sind vom Antisemitismus-Virus befallen“

"Es ist ein großes Problem, dass alle mit dem Finger nur auf andere zeigen, sich selbst dabei aber von jedem Verdacht freisprechen", beklagt der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Halle, Max... Mehr»
">

Berlin-Marienfelde: Jugendliche fesseln und würgen 14-Jährigen – Staatsschutz ermittelt

Offenbar waren die drei Schüler aus dem Sportunterricht geschlichen, als sie auf den 14-Jährigen trafen. Mehr»
">

Großbritannien: Wahlen wurden zur zweiten Brexit-Abstimmung – Greta Thunbergs Wahlaufruf versandet

Bis zuletzt hofften Europafreunde darauf, dass die Briten bei den Unterhauswahlen am Donnerstag den Brexit noch einmal abwenden würden. Der linksradikale Labour-Kandidat und die Klimapolitik Ursula... Mehr»
">

Hamas in Berlin: Behörden sehen keine Handhabe gegen Treffen von Terroristenverstehern

Am Samstag werden Anhänger der terroristischen Hamas in Berlin-Moabit ihre diesjährige Konferenz abhalten. Einschlägige Redner werden auftreten und neben Hassreden gegen Israel auch... Mehr»
">

Lübeck: Minister beraten über Kampf gegen Rechts, IS-Rückkehrer und Antisemitismus

Zwei Monate nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle ist der Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus von heute an ein zentrales Thema der Innenministerkonferenz (IMK). Die Tat eines... Mehr»
">

Jüdische Sozialdemokraten contra Maas: „Deutsches UN-Abstimmungsverhalten normalisiert Judenhass“

Deutschlands Regierung betrachtet es als Erfolg, wenn es ihr gelingt, gegen Israel gerichtete UN-Resolutionen rhetorisch zu entschärfen, und stimmt ihnen deshalb zu. Kritiker sehen darin hingegen... Mehr»