Schlagwort

Arbeitnehmer

">

Frankfurter Banken könnten wegen Corona 2000 Mitarbeiter bis Ende 2022 verlieren

Deutschlands Top-Bankenstandort Frankfurt am Main könnte einer Studie zufolge zahlreiche Arbeitsplätze im Finanzbereich im Verlauf der Corona-Pandemie verlieren. Wie die Landesbank Hessen-Thüringen... Mehr»
">

Laschet vorerst gegen Staatseinstieg bei Krisenkonzern Thyssenkrupp

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat einer Staatsbeteiligung beim kriselnden Stahlkonzern Thyssenkrupp vorerst eine Absage erteilt. „Das sehe ich – nach... Mehr»
">

Opel-Chef: Klimavorgaben sind wichtiger als der Absatz – betriebsbedingte Entlassungen nicht ausgeschlossen

Der Autobauer Opel hat den Klimaschutz bei der Erholung von der Corona-Krise zur Priorität erklärt. „Wir wollen wachsen, und wir werden wachsen“, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller dem... Mehr»
">

Continental-Mitarbeiter demonstrieren in Hannover gegen Stellenstreichungen

Mitarbeiter des Autozulieferers Continental haben gegen den befürchteten Abbau tausender Stellen in Deutschland demonstriert. Wie die IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) mitteilte, versammelten sich... Mehr»
">

Polen will bis 2049 Kohlebergbau beenden

Polen will bis zum Jahr 2049 den Kohlebergbau einstellen. Darauf einigten sich die nationalkonservative Regierung und Arbeitnehmervertreter am Freitag, wie Dominik Kolorz, Regionalpräsident der... Mehr»
">

BASF will Dienstleistungssparte um bis zu 2.000 Beschäftigte verkleinern

BASF verkleinert seine zum Jahresanfang gegründete Dienstleistungssparte Global Business Services um fast ein Viertel der Belegschaft. Bis Ende 2022 sollen weltweit bis zu 2000 Mitarbeiter weniger in... Mehr»
">

Autozulieferer Mahle plant weltweit 7.600 Stellen zu streichen

Der Automobilzulieferer Mahle will weltweit tausende Stellen abbauen: Der Konzern habe „globale Überkapazitäten von 7.600 Stellen ermittelt“, teilte er am Mittwoch mit. Davon entfallen... Mehr»
">

Frankreich: Reifenhersteller Bridgestone macht Fabrik dicht – rund 900 Mitarbeiter betroffen

Der japanische Reifenhersteller Bridgestone hat die Schließung einer Fabrik in Frankreich mit mehr als 800 Beschäftigten angekündigt. Betroffen ist die Anlage in der nordfranzösischen Stadt... Mehr»
">

Amazon will 100.000 zusätzliche Beschäftigte einstellen

Der US-Onlineversandhändler Amazon will 100.000 neue Arbeitsplätze in den USA und Kanada schaffen. Die zusätzlichen Beschäftigten sollen in den 100 neu geschaffenen Logistikzentren des... Mehr»
">

Studie: Kein erhöhtes Corona-Risiko in Zügen – auch nicht für Zugbegleiter

Mitarbeiter in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn haben kein erhöhtes Corona-Ansteckungsrisiko. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung mit der Berliner Universitätsklinik... Mehr»
">

Amazon erhält Erlaubnis für Paket-Zustellung mit Drohnen in den USA

Der Online-Versandhändler Amazon hat nach eigenen Angaben eine Erlaubnis der US-Flugsicherheitsbehörde FAA für Paket-Zustellungen mit Drohnen erhalten. Das Zertifikat sei ein wichtiger Schritt auf... Mehr»
">

Berichte: Wirecard mit 2,8 Milliarden Euro überschuldet

Der insolvente Zahlungsdienstleister Wirecard hat jahrelang immer höhere Verluste aufgehäuft und ist mit 2,8 Milliarden Euro überschuldet. Das geht aus dem Gutachten von Insolvenzverwalter Michael... Mehr»
">

Amazon schafft 3500 neue Jobs in den USA

Der Online-Versandhändler Amazon will mit seinen Gewinnen aus der Corona-Krise in den USA weitere 3500 Arbeitsplätze schaffen. Der Konzern will dabei nach eigenen Angaben vom Dienstag (18. August)... Mehr»
">

Lufthansa kündigt betriebsbedingte Entlassungen in Deutschland an

Trotz massiver Staatshilfen schließt die Lufthansa betriebsbedingte Kündigungen in Deutschland nicht mehr aus. Das Ziel, diese zu vermeiden, sei in der Corona-Krise „auch für Deutschland... Mehr»
">

Bilanz von DAK und KKH: Mehr Husten, Schnupfen und psychische Probleme, weniger Verletzungen und Unfälle

Der Krankenstand war im März höher als üblich – Wer sonst mit Schnupfen zur Arbeit ging, blieb vorsichtshalber zu Hause. Im Mai und Juni war es wieder normal oder auch weniger als üblich. Die... Mehr»
">

Krankenstand war im März höher als üblich – Wer sonst mit Schnupfen zur Arbeit ging, blieb zu Hause

Aufgrund von Husten, Schnupfen und ähnlichen Symptomen haben sich im März zwei Prozent der Arbeitnehmer krankschreiben lassen - so viele wie lange nicht. Im Mai und Juni gab es hingegen weniger... Mehr»
">

Bundesagentur für Arbeit findet 900 mutmaßliche Missbrauchsfälle bei Kurzarbeitergeld

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) untersucht nach eigenen Angaben 900 Fälle des mutmaßlichen Missbrauchs von Kurzarbeitergeld. „Das ist bei mehr als 880.000 Unternehmen, die Kurzarbeit... Mehr»
">

Staat zahlte für sogenanntes Aufstiegs-Bafög im vorigen Jahr 694 Millionen Euro

Die vom Staat bereitgestellte Förderung durch das sogenannte Aufstiegs-Bafög ist im vergangenen Jahr um 4,2 Prozent auf 694 Millionen Euro gestiegen. Das waren 28 Millionen Euro mehr als 2018, wie... Mehr»
">

ifo-Umfrage: Bayern hat mit fast 1,5 Millionen am meisten Kurzarbeiter

Bayern ist das Bundesland mit den meisten Kurzarbeitern. Im Mai seien dort 1,469 Millionen Menschen in Kurzarbeit tätig gewesen, das seien 26 Prozent der sozialversicherungspflichtigen... Mehr»
">

Corona-Krise: BMW will bis Jahresende 6.000 Stellen streichen

BMW will noch in diesem Jahr 6.000 Stellen abbauen. Dies betrifft – laut BMW – in erster Linie die deutschen Standorte. Mehr»