Schlagwort

Arbeitsmarkt

">

GroKo hält an Mindestrente für Geringverdiener fest

Trotz der Milliardenausgaben für das bisherige Rentenpaket hält die Bundesregierung daran fest, bis 2017 eine Mindestrente für Geringverdiener einführen zu wollen. Das geht aus der Antwort des... Mehr»
">

Jobcenter verhängten 2014 über eine Million Strafen

Jobcenter haben im vergangenen Jahr erneut mehr als eine Million Sanktionen gegen säumige Hartz IV-Bezieher ausgesprochen. Wie „Bild“ (Dienstag) unter Berufung auf Zahlen der... Mehr»
">

Langzeitarbeitslosigkeit in Europa sinkt leicht

Brüssel (dpa) - Erstmals seit 2009 hat sich die Langzeit-Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union im Jahresverlauf leicht abgeschwächt. Im dritten Quartal 2014 sank die Quote auf 4,9 Prozent,... Mehr»
">

Höchststand bei unbesetzten Ausbildungsstellen

Die Zahl unbesetzter Ausbildungsplätze hat im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Das geht aus dem Berufsbildungsbericht 2015 der Bundesregierung hervor, der der „Rheinischen... Mehr»
">

IG Bau will Flüchtlinge rasch in Arbeitsmarkt integrieren

Die IG Bau will Flüchtlinge in Deutschland deutlich schneller als bisher in den Arbeitsmarkt integrieren. Der „Bild“ (Montag) sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Robert Feiger,... Mehr»
">

DGB wirft Regierung Griff in die Sozialkassen vor

Der Deutsche Gewerkschafts-Bund (DGB) wirft der Bundesregierung vor, den Bundeshaushalt vornehmlich durch den Griff in die Kassen der Sozialversicherung saniert zu haben. „Für die schwarze Null... Mehr»
">

Zunahme von Kurzzeiterkrankungen bei der Bundespolizei

Bei der Bundespolizei hat die Zahl der Kurzzeiterkrankungen dramatisch zugenommen. Allein in der Polizeidirektion Bad Bramstedt, die zuständig für die Bundesländer Schleswig-Holstein,... Mehr»
">

Mindestlohn: Nahles kritisiert Unionspolitiker scharf

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) verschärft den Ton gegen die Kritiker am Mindestlohn aus den Reihen der Union. „Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass der Mindestlohn bei den... Mehr»
">

Umfrage: Mehrheit wünscht Berufsverbot für Depressive in sensiblen Berufen

Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich offenbar ein Berufsverbot für depressive Menschen in sensiblen Berufen. Nach einer Umfrage der Meinungsforscher von Emnid im Auftrag des... Mehr»
">

Arbeitgeber: Tarifstreit kann Kita-Beiträge in die Höhe treiben

Auf Eltern könnten höhere Kita-Beiträge zukommen. Grund ist der Tarifstreit um die Löhne der Erzieherinnen in öffentlichen Kindergärten. Die Forderungen der Gewerkschaft Verdi „bedeuten... Mehr»
">

Bitkom: 16 Millionen Steuererklärungen per Internet 2014

Die Zahl der elektronisch abgegebenen Einkommensteuerklärungen (ELSTER) ist im vergangenen Jahr in Deutschland weiter angestiegen. 2014 wurden 16,1 Millionen Einkommensteuerklärungen online... Mehr»
">

Energie- und Wasser­versorger: Zahl der Beschäftigte im Dezember 2014 gestiegen

In Deutschland waren Ende Dezember 2014 in den Wirtschaftsbereichen Energie- und Wasserversorgung rund 236.000 Personen tätig. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag weiter mitteilte, waren das... Mehr»
">

Bayerns Innenminister: Berufsverbot für depressive Menschen denkbar

Vor dem Hintergrund des Flugzeugunglücks in den französischen Alpen hält Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ein Berufsverbot für Menschen mit Depressionen für denkbar. Voraussetzung sei... Mehr»
">

Rente mit 63 führt zu Beschäftigungsrückgang auf NRW-Arbeitsmarkt

Auch in Nordrhein-Westfalen haben nach der Einführung der Rente mit 63 viele ältere Beschäftigte den Arbeitsmarkt verlassen. Das lässt sich an Zahlen der NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur... Mehr»
">

CDU-Sozialflügel weiter für Dokumentationspflicht bei Mindestlohn

Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hat die umstrittene Pflicht zur Dokumentation der Arbeitsstunden bei Mindestlöhnen verteidigt. Der... Mehr»
">

Arbeitsmarkt: Arbeitgeber gegen höhere Einstufung von Erzieherinnen

Kurz vor den am Donnerstag weitergehenden Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst haben die Arbeitgeber eine pauschale Erhöhung der Erzieherinnen abgelehnt. „Die Erzieherinnen stehen... Mehr»
">

Dokumentationspflicht beim Mindestlohn entzweit die Gemüter

Berlin (dpa) - 100 Tage nach Einführung des Mindestlohnes tobt der Streit über die vorgeschriebene Dokumentation der Arbeitsstunden unvermindert weiter. Während Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer... Mehr»
">

Anträge auf Rente mit 63 schmälern Nachhaltigkeitsrücklage

Die vielen Anträge auf abschlagsfreie Rente mit 63 reißen ein Loch in die Rentenkasse. Das berichtet „Bild“ (Donnerstag). Demnach ist die Nachhaltigkeitsrücklage der Rentenversicherung... Mehr»
">

Bundesagentur für neue Konzepte gegen Langzeitarbeitslose

Nürnberg (dpa) - Für neue innovative Ansätze bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit hat sich das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), Heinrich Alt, ausgesprochen. Allein... Mehr»
">

Manpower-Chef fordert Arbeitserlaubnis für Asylbewerber

Der Deutschland-Chef des Zeitarbeits-Konzerns Manpower, Herwarth Brune, hat sich dafür ausgesprochen, Asylbewerbern in Deutschland eine Arbeitserlaubnis zu geben, sobald sie in der Bundesrepublik... Mehr»