Schlagwort

Artenschutz

">

Grüne: Deutschland muss sich in Genf für Schutzstatus der Giraffen einsetzen

Die Giraffen sterben aus. Deswegen soll sich die Bundesregierung bei der heutigen Weltartenschutz-Konferenz dafür einsetzen, dass die Giraffen in die Liste der geschützten Arten aufgenommen werden,... Mehr»
">

Länder zahlten 2018 ingesamt 340.000 Euro Entschädigung für Wolfsrisse

Seit der Rückkehr des Wolfs nach Deutschland vor rund 20 Jahren haben die Bundesländer einem Bericht zufolge knapp 1,1 Millionen Euro an Entschädigung für Nutztierrisse durch das Raubtier gezahlt. Mehr»
">

Für Wald- und Artenschutz: WWF fordert Ausrufung des „planetaren Waldnotstandes“

Die Bestände der in Wäldern lebenden Tiere sind weltweit in den vergangenen rund 50 Jahren dramatisch zurückgegangen. Das teilte die Umweltschutzorganisation WWF in Berlin unter Berufung auf einen... Mehr»
">

Aus dem Mittelmeer: Hai statt Schwertfisch auf dem Teller

Die im Mittelmeer lebenden Haie und Rochenarten sind im Vergleich zu denen in den Ozeanen erheblich stärker in ihrem Überleben bedroht. Teilweise werden sie gezielt gefangen, teilweise landen sie... Mehr»
">

Nach nur fünf Jahren: Botswana hebt Verbot der Elefantenjagd auf

Botswana will Elefanten wieder zum Abschuss freigeben: ein Verbot der Elefantenjagd wird nach nur fünf Jahren wieder aufgehoben. Die Elefantenpopulation sei ausreichend groß und beeinträchtige die... Mehr»
">

Bundeskabinett gibt grünes Licht für erleichterten Abschuss von Wölfen

Die Bundesregierung erleichtert den Abschuss von Wölfen: Das Kabinett billigte am Mittwoch einen in langem Ringen ausgehandelten Gesetzentwurf von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD), demzufolge... Mehr»
">

Wölfe reißen immer mehr Nutztiere: Regierung vor Abschuss-Einigung

Nach langen koalitionsinternen Diskussionen zeichnet sich in der Bundesregierung nach Angaben aus Mecklenburg-Vorpommern eine Einigung zum Abschuss von Wölfen ab. Am Mittwoch solle das... Mehr»
">

„Zeit für Schutz vor Wölfen“ – Norddeutsche Umweltminister kritisieren den Bund

Die Umweltminister von Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Olaf Lies (SPD) und Jan Philipp Albrecht (Grüne), haben von der Bundesregierung klare Regeln für den Umgang mit Wölfen gefordert. In... Mehr»
">

Norddeutsche Umweltminister fordern klare Regeln für Umgang mit Wölfen vom Bund

Die Umweltminister von Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Olaf Lies (SPD) und Jan Philipp Albrecht (Grüne), haben von der Bundesregierung klare Regelungen für den Umgang mit Wölfen gefordert.... Mehr»
">

Kein Artenschutz: Pestizideinsatz in Hunderten Naturschutzgebieten erlaubt

Viele Bundesländer erlauben offenbar den Einsatz von Pestiziden in Naturschutzgebieten. Schätzungsweise jedes dritte Naturreservat sei von der Genehmigung betroffen, berichtet das ARD-Magazin... Mehr»
">

Zoo von San Diego verliert seine Panda-Bären

Der Zoo im kalifornischen San Diego gibt zwei ausgeliehene Riesenpandas Ende April wieder an China zurück. Sie waren im Rahmen eines 25-jährigen Schutzprogramms ausgeliehen worden, das nun... Mehr»
">

Artenvielfalt: BUND warnt vor schwindendem Lebensraum für Wildtiere

Der BUND warnt, dass der Lebensraum von Wildtieren immer weiter eingeschränkt wird. So seien Grünbrücken über Straßen ein Muss für den Artenschutz. Mehr»
">

Mehr als 150 Riesenschildkröten finden neue Heimat auf Galápagos

Seit drei Millionen Jahren leben Riesenschildkröten auf den Galapagos-Inseln. Auf Santa Fe wilderten Wissenschaftler erneut 150 Tiere aus, der erste Nachwuchs wird in fünf Jahren erwartet. Mehr»
">

Virunga-Nationalpark im Kongo wieder für Touristen geöffnet

Der Virunga-Nationalpark im Osten der Demokratischen Republik Kongo ist wieder für Touristen geöffnet. Er war nach teils tödlichen Angriffen von Milizen neun Monate lang für die Öffentlichkeit... Mehr»
">

Wölfe auf dem Vormarsch: Attacken auf Tiere in ganz Deutschland stark gestiegen

Die Zahl der Angriffe von Wölfen auf Nutztiere ist bundesweit stark gestiegen. Auch die Zahl der dabei verletzten oder getöteten Tiere habe deutlich zugenommen, berichtete die „Neue... Mehr»
">

Intensive Landwirtschaft und Pestizide: Forscher untersuchten das Insektensterben

Weltweit nimmt die Anzahl der Insekten ab, wie Forscher in einer neuen Studie veröffentlichten. Dies sei ein "katastrophaler Einbruch der natürlichen Ökosysteme". Mehr»
">

Berliner Eisbär-Papa Wolodja reist in die Niederlande

Der Eisbär hat schon mehrfach Nachwuchs gezeugt. Das soll er jetzt möglichst auch den Niederlanden tun. Mehr»
">

Riesenmuscheln im Mittelmeer in Gefahr

In ihrem Inneren glänzt Perlmutt und sie hält sich mit goldenen Fäden am Meeresgrund: Die "Edle Steckmuschel" ist für Taucher eines der faszinierendsten Lebewesen des Mittelmeers. Doch Forscher... Mehr»
">

Gibbon ist Zootier des Jahres 2019

Im Rahmen des Artenschutzes wurde der Gibbon zum Zootier des Jahres 2019 gewählt. Die Kampagne will zwei Projekte in Laos und Vietnam zum Schutz des Gibbon unterstützen. Mehr»
">

Mammut-DNA in Billigschmuck mit Elfenbein aus Kambodscha gefunden

Überraschung ... in Billigschmuck aus Kambodscha sind britische Forscher auf Mammut-DNA gestoßen. Mammuts fallen nicht unter internationale Abkommen zum Schutz von Tierarten. Mehr»