Schlagwort

Artenvielfalt

">

Grüne wollen ab 2050 nur noch Öko-Wälder in Deutschland

Die Grünen fordern, dass es ab dem Jahr 2050 die Wälder in Deutschland nur noch ökologisch bewirtschaftet werden. „Wie auch in der Landwirtschaft wollen und brauchen wir mehr Öko im … Mehr»
">

Bayern: Bauern fällen Obstbäume – aus Angst vor dem Bienenschutz-Gesetz

Streuobstwiesen über 2.500 Quadratmetern sollen in Bayern „gesetzlich geschützte Biotope“ werden. Einige bayerische Bauern befürchten, dass das neue Naturschutzgesetz Streuobstwiesen unter... Mehr»
">

Es steht schlecht um die Artenvielfalt – Weltbiodiversitätsrat tagt ab Montag in Paris

Auf der Tagung des Weltbiodiversitätsrats soll erstmals seit 14 Jahren ein globaler Zustandsbericht veröffentlicht werden. Wie weit zu Ursachen des Verschwindens von immer mehr Arten Stellung... Mehr»
">

Vera Lengsfeld über Framing für den Profit: Forstwälder für Windenergie erschließen

Unsere Kulturlandschaft ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Inzwischen breiten sich die Windparks aus wie die Pocken und hinterlassen ebensolche Narben. Mehr»
">

Romeo der Wasserfrosch hat endlich seine Julia gefunden – Ihre Liebe könnte die ganze Spezies retten

10 lange Jahre verbrachte ein Junggeselle seine Tage allein, rief nach einer Partnerin, hörte aber nur das Klicken von Kameras und das Klappern von Menschenschuhen im Museo de Historia Natural Alcide... Mehr»
">

Vogelbestände in Deutschland rückläufig: Spatzen mit Abstand häufigster Gartenvogel

Der Spatz bleibt der häufigste Gartenvogel in Deutschland. Der Haussperling wurde bei der Aktion "Stunde der Gartenvögel" des Naturschutzbunds Deutschland am meisten gesichtet. Mehr»
">

London, Paris und Rotterdam: Problem-Papageien oder bunte Bereicherung?

Schätzungsweise 100.000 freilebende Halsband-Sittiche in Mitteleuropa - sie schlafen in öffentliche Parks und rund um Schulen. In Rotterdam ist das Füttern unter Strafe verboten. Mehr»
">

Seltener, gigantischer Riesenmaulhai am Strand angespült – Sowas hatte noch niemand gesehen!

Es ist bekannt, dass in dem Ozean eine große Vielfalt an Meeresbewohnern lebt. Sogar die Ortsansässigen, die ihr ganzes Leben am Meer verbracht haben, sind oft überrascht von der Vielfältigkeit an... Mehr»
">

Bizarre Artenvielfalt am Mekong: Forscher entdecken über 100 Tierarten

115 der Wissenschaft bislang unbekannte Tier- und Pflanzenarten haben Forscher dieses Jahr am Mekong entdeckt - eine davon nicht in der Natur, sondern auf einem Markt in Thailand.„Im Schnitt wurden... Mehr»
">

10+ Comic-Charaktere und ihre unglaublichen tierischen Doppelgänger

Das Leben auf unserem Planeten ist vielfältiger als wir uns vorstellen können. In der Tat ist es so vielfältig, dass wir sogar die fantastischsten Comiccharaktere irgendwo unter all den Tierarten... Mehr»
">

Kornblume, Lämmersalat oder Feld-Rittersporn: Vielfalt der Ackerwildkräuter ist auf Öko-Äckern bis zu neunmal höher

Auf ökologisch bewirtschafteten Äckern geht es in Sachen Ackerwildkräuter bunter und reicher zu als auf konventionellen Flächen. Das ist das Ergebnis einer vergleichenden WWF-Analyse. Auf den... Mehr»
">

Schädliche Folgen der Biomasse: Anbau von Energiepflanzen sogar in Schutzgebieten

Der Anbau von Energiepflanzen befördert den Verlust wertvoller Lebensräume für Tiere und Pflanzen nicht nur in den Regenwäldern Indonesiens, sondern auch hier in Europa. Dies zeigt das gestern vom... Mehr»
">

Farbtupfer

Mehr»
">

Umweltministerium fordert klare Auflagen für Glyphosat-Neuzulassung

Das Bundesumweltministerium sieht die Artenvielfalt in Gefahr, wenn die Bundesregierung den Pflanzenvernichter Glyphosat bedingungslos zulässt. Mehr»
">

China Unzensiert: Jetzt bohrt China im Amazonas Regenwald nach Öl

Du liebst Öl und hasst den Regenwald? Dann wirst du über diese Entwicklung hocherfreut sein! China schloss einen Deal mit Ecuador und darf nun im Amazonas Regenwald nach dem schwarzen Gold graben.... Mehr»
">

WWF: Bestand von Makrelen und Thunfisch um 74 Prozent eingebrochen

Die Population von Fischen und weiteren Meerestieren hat sich innerhalb von 40 Jahren halbiert. Hauptursache ist die weltweite Überfischung - die Meere brauchen Erholung. Mehr»
">

Garten für Garten die Erde retten

  Kann man Garten für Garten die Erde retten? Das bejaht die Journalistin und Gärtnerin Jane Powers. In ihrem neuen Buch „Living Garden – Gärtnern im Einklang mit der Natur“ … Mehr»