Schlagwort

Atatürk

">

Australien: Regierungschef will nach Erdoğan-Aussagen Botschafter einbestellen

Der australische Regierungschef Scott Morrison will nach jüngsten Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan den türkischen Botschafter einbestellen. Erdoğan hatte australische... Mehr»
">

„Merhaba“ statt „Hello“? Chef des Landesintegrationsrats NRW will Grundschul-Englisch durch Türkisch ersetzen

Das Schulministerium in NRW will Englisch künftig erst ab der 3. Klasse an der Grundschule lehren. Der Vorsitzende des Landesintegrationsrats, Tayfun Keltek, schlägt jetzt vor, es komplett aus der... Mehr»
">

Referendum: Türkei wendet sich vom Erbe Atatürks ab

Insbesondere der Islam gewann unter dem islamisch-konservativen Politiker Erdogan an Bedeutung in Politik und Öffentlichkeit zurück. Nach dem von Regierungsseite beanspruchten Sieg bei dem... Mehr»
">

Anzeige von Erdogan wegen „Hitler 2.0“ – deutsch-türkischer Box-Champ: „Dieses Land gehört Atatürk, nicht Tayyip“

Boxweltmeister Ünsal Arik (WBU, GBU) ist stolz darauf Türke zu sein. Ebenso ist er stolz darauf, als einziger türkischer Sportler Erdogan und seinen Anhängern die Meinung zu sagen. Dafür gab es... Mehr»
">

Kampf in der türkischen Machtzentrale: Erdogan gegen Davutoglu

Eine möglicherweise entscheidende Phase im Machtkampf an der türkischen Staatsspitze könnte sich heute Abend entscheiden. Dann trifft sich Ministerpräsident Davutoglu mit Präsident Erdogan. Es... Mehr»
">

Erdogans Angriff auf Atatürks Erbe – Türkeigründer stand für Trennung von Religion und Staat ein

Atatürks Erbe, die Demokratie und die Trennung von Staat und Religion, werden zunehmend vom derzeitigen Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, attackiert. Erdogan, der ursprünglich gegen... Mehr»
">

Türkei: AKP-Parlamentschef will islamische Verfassung – Atatürks Erbe in Gefahr?

Einst führte Mustafa Kemal Atatürk die Trennung von Religion und Staat in der Türkei ein und begründete die Türkische Republik. In der heutigen Türkei sind aber wieder vermehrt Kräfte am Werk,... Mehr»