Schlagwort

Bankenunion

">

Bundesverfassungsgericht: Ist die Europäische Bankenunion und die zentrale Rolle der EZB rechtens?

Der Anti-Krisen-Kurs von Eurostaaten und EZB beschäftigt Karlsruhe immer wieder. Ist diese Bank wirklich berechtigt, Risiken in Billionenhöhe aufzunehmen? Ohne die Staaten und ihre Parlamente zu... Mehr»
">

Drei Indikatoren sagen: Eine neue globale Finanzkrise steht direkt vor der Tür

Nicht nur der traditionelle Sicherheitsanker Gold erlebt zurzeit einen ungeahnten Run auf den Finanzmärkten, immer mehr Anleger fliehen auch in Immobilien und Staatsanleihen – und das trotz... Mehr»
">

Wirtschaftlerin Schnabel verteidigt Bankenunion – Bundesverfassungsgericht verhandelt am 27. November

"Für die Stabilität der Europäischen Währungsunion ist die Bankenunion unerlässlich" erklärt die Bonner Wirtschaftlerin Schnabel. Sie spricht sich für eine stärkere Bündelung der... Mehr»
">

154 Ökonomen stellen sich gegen Haftungsunion – Prof. Hans-Werner Sinn warnt vor hohen Risiken

Die europäische Währungs- und Bankenunion dürfe nicht "noch weiter zu einer Haftungsunion" ausgebaut werden, heißt es in einem Aufruf von 154 Wirtschaftsprofessoren. Auch Prof. Hans-Werner Sinn... Mehr»
">

Wirtschaftsweise: Nachträgliche Versicherung von Risiken, die bereits eingetreten sind, sind nicht machbar

Derzeit sitzen die europäischen Banken auf faulen Krediten von rund 759 Milliarden Euro. Für Steuerzahler und Sparer bergen die notleidenden Papiere immense Risiken. Mehr»
">

Merkel und Macron wollen bis Juni Grundsatzeinigung über Reformen

Angela Merkel: "Wir müssen bis Juni unbedingt Ergebnisse erzielen." Es geht um einen gemeinsamen Haushalt für die Eurostaaten, EU-Finanzminister, Bankenunion, Fiskalunion. Mehr»
">

EU-Finanzen: Es wird um die Risikoreduzierung bei Banken gestritten

Die Risikoreduzierung bei Europas Banken bleibt ein Streitthema bei den EU-Finanzministern, ein anderes ist die Eigenkapitalquote der Banken, bei denen die Bundesreigerung mindestens 8 Prozent... Mehr»
">

Berlin beharrt vor EU-Einlagensicherung auf Abbau fauler Kredite bei Banken

Es lauern noch 950 Milliarden faule Kredite in den Banken der EU. Bis zu einer EU-Bankenunion verlangt Finanzminister Altmaier klare Zwischenschritte zur Reduzierung. Mehr»
">

Was haben wir von der EU? Südeuropa sollte seine Finanzen selbst in Ordnung bringen

Die Deutschen sollten sich tatsächlich und ernsthaft fragen: Was bringt uns Europa? Also außer der Veruntreuung unseres Volksvermögens und der Gefährdung des sozialen Friedens infolge der... Mehr»
">

Frankreich an „Jamaika“: So schnell wie möglich die Bankenunion verhandeln

Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister dringt auf Tempo: Warum nicht "im Wochenrhythmus verhandeln"? Mehr»
">

Hat jemand noch Geld? Die EU kann es gebrauchen

Einzahlen aufs Konto - ja, Geld abheben können - nein: Die EU plant erweiterte Zugriffsrechte der Banken auf die Konten von Anlegern. Und zwar bereits dann, wenn "Liquiditätsengpässe erwartet"... Mehr»
">

EU-Bankenunion: Deutsche Banken müssen mehr Geld an Abwicklungsfonds abführen

1,77 Milliarden Euro: Die deutschen Banken haben im vergangenen Jahr mehr Geld an den Abwicklungsfonds, der im Notfall bei Schieflagen einspringen soll, abführen müssen. Die Gesamtsumme der 1.719... Mehr»
">

EZB-Ratsmitglied Jazbec will keine Verlängerung von Anleihekäufen

Der Chef der slowenischen Notenbank und EZB-Ratsmitglied Bostjan Jazbec sieht derzeit keine Notwendigkeit die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank zu verlängern. Mehr»
">

Die Bankenunion ist ein Irrweg – Bei Sturm ist es ein Kamikazeabenteuer

Banken gehen Risiken ein, die ihre Eigentümer und Gläubiger nur dann tragen wollen, wenn es gut geht. Geht es schief, rufen sie nach der Regierung und erpressen sie damit, dass sie behaupten: Wenn... Mehr»
">

Einlagensicherung: EU-Bankenabwicklungsbehörde für sachlichere Debatte

"Man sollte realistisch bleiben und Schritt für Schritt vorgehen. Irgendwann muss das System europäisch werden." Mehr»
">

Spareinlagen und Guthaben – der Banken-Abwicklungsfonds startet

Ab 1. Januar 2016 gelten die EU-Regeln zur Sanierung und Schließung von Banken. Im Fall der Schieflage einer Bank werden zuerst Eigentümer und Gläubiger von Banken zur Kasse gebeten. Alle... Mehr»
">

„Finnland wird nicht um jeden Preis am Euro festhalten“

"Finnland wird nicht um jeden Preis am Euro festhalten." Man sei auf "alle Szenarien vorbereitet, auch auf einen Ausstieg aus dem Euro", sagte die finnische Finanzministerin in einem Interview. Mehr»
">

Die Aktien steigen? Ein schlechtes Zeichen!

Die Aktienmärkte steigen, das ist ein schlechtes Zeichen für normale Menschen. Was ist der Grund? Hinter dem Griechen-Debakel wurde heimlich am Wochenende eine gemeinsame Einlagensicherung für die... Mehr»