Schlagwort

Bildung

">

Rechtsextremismus: BPB sieht Berufstätige als Problemgruppe Nummer eins

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, will mehr politische Bildung für Berufstätige, um der Gefahr des Rechtsextremismus effektiver zu begegnen. Gegenüber dem... Mehr»
">

NRW-Schulministerin droht „Fridays for Future“-Aktivisten: Urteilskompetenz kommt durch Schulbildung

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) droht Schülern, die für Klimademonstrationen der Schule fernbleiben, mit Konsequenzen. Bei Verletzung der Schulpflicht können Zwangsmaßnahmen wie... Mehr»
">

Kramp-Karrenbauer: „Ich hätte meinen Kindern keine Entschuldigung geschrieben“

Solange die Schüler den verpassten Unterrichtsstoff nacharbeiten, unterstützt Kramp-Karrenbauer die Schulstreiks. Man könnte jedoch auch an einem anderen Tag demonstrieren gehen. Mehr»
">

Bis zu 1.000 Euro zusätzlich zum Grundgehalt: Ost-Bundesländer bieten Lehrern Land-Zulagen

Die höchste Zulage streichen Referendare in Sachsen ein: Sie erhalten seit dem 1. August 1.000 Euro zusätzlich zu ihrem Grundgehalt von 1.500 Euro - sofern sie ihren Dienst außerhalb der... Mehr»
">

Berlin: Rot-grüne Vorzeigeschule in Nöten – Sozialarbeiter werfen hin, Lehrer lassen sich versetzen

Als Vorzeigeschule mit besonderem Fokus auf Inklusion galt lange Zeit die Johanna-Eck-Gemeinschaftsschule in Berlin-Tempelhof. Im Vorjahr erlebte sie jedoch einen Skandal rund um Vorwürfe rund um... Mehr»
">

Sachsen-Anhalt: Neues Betreuungsmodell der CDU/SPD/Grünen-Koalition setzt Kitas unter Druck

Die CDU/SPD/Grünen-Koalition hat ein neue Regelung auf den Weg gebracht. Frank Wolters von der Erziehergewerkschaft GEW sieht darin ein großes Problem. "Das wird allen noch schwer auf die Füße... Mehr»
">

Quantität oder Qualität? Die Lehrer-Ausbildung in Sachsen-Anhalt hat ein Problem

In Sachsen-Anhalt müssen angehende Lehramtsstudenten schon ab dem zweiten Monate allein vor die Klassen: "Hier wird Ausbildungsqualität zugunsten einer kurzfristig besseren Unterrichtsversorgung... Mehr»
">

Jedes zehnte Grundschulkind geht mit leerem Magen zur Schule

Frühstück ist für Grundschulkinder die wichtigste Mahlzeit, sagen Eltern in einer Umfrage. Und trotzdem gibt es viele Jungen und Mädchen, die morgens auf sich alleine gestellt sind oder sogar mit... Mehr»
">

GEW verlangt mehr öffentliche Investitionen und Förderung sozial benachteiligter Schüler

Die GEW fordert eine erhebliche Erhöhung der Bildungsausgaben, denn "das Kardinalproblem des Bildungssystems in Deutschland bleibt die starke Abhängigkeit des Bildungserfolgs von der sozialen... Mehr»
">

Sächsische SPD macht Gemeinschaftsschulen zur Koalitionsbedingung

Die SPD will in Sachsen Gemeinschaftsschulen einführen und macht dies zu einer Bedingung einer Koalition, an der sie sich beteiligen würden. In der Gemeinschaftsschule würden die Schüler von der... Mehr»
">

Bildungsmonitor 2019: Sachsen erneut an der Spitze, Berlin ist neues Schlusslicht

Sachsen landet im Länderranking zur Bildung zum 14. Mal in Folge auf dem ersten Platz. Die schlechteste Chance auf gute Bildung haben Kinder in Berlin, Brandenburg und Bremen. Mehr»
">

Schüler gegen Fachkräftemangel: Sachsen-Anhalt führt Praxislerntage an Schulen ein

"Handwerk, Industrie und Schule einander näherbringen", so sieht der Plan von Marco Tullner, CDU-Bildungsminister in Sachsen-Anhalt aus. Mehr»
">

Zahl der Schulverweigerer in Sachsen-Anhalt bleibt hoch – Bußgelder in Höhe von 100.300 Euro verhängt

Die Zahl der Schüler in Sachsen-Anhalt, die regelmäßig den Unterricht schwänzen, bleibt dauerhaft hoch. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Daten aus neun von... Mehr»
">

Doch kein schnelles Internet bis Ende 2020: Sachsen-Anhalt verpasst Breitbandziel für Schulen

Sachsen-Anhalts Landesregierung verpasst ihr Ziel, alle 750 Schulen im Land bis Ende 2020 mit schnellem Internet auszustatten. Das geht aus einer Prognose des zuständigen Finanzministeriums in... Mehr»
">

Antisemitismusbeauftragter: Diskriminierung muss Pflichtteil der Lehrerausbildung werden

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert, den Umgang mit Diskriminierung und Antisemitismus zum Teil der Lehrerausbildung in Deutschland zu machen. „Der Umgang mit... Mehr»
">

„Grundschulverbot“: dpa rudert nach überspitzter Headline zu Linnemann zurück

Indem die Deutsche Presse-Agentur (dpa) in einer Überschrift suggeriert hatte, der stellvertretende Unions-Fraktionschef Carsten Linnemann hätte ein „Grundschulverbot“ für Kinder ohne... Mehr»
">

Causa Linnemann: „Chaos an Großstadt-Schulen – aber Politkorrekte belügen sich lieber selbst“

Die „Religion der Political Correctness” habe Unionsvize im Anschluss an sein jüngstes Interview mit der „Rheinischen Post“ ins Visier genommen, analysiert Publizist Gabor Steingart in seinem... Mehr»
">

Privatschulen liegen im Trend – Zustand an staatlichen Schulen immer schlechter

Privatschulen sind gefragt - viele Eltern ziehen sie inzwischen den öffentlichen Schulen vor. Verschärft sich damit die soziale Spaltung? Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann befeuert die Debatte. Mehr»
">

Zoff um Einschulungskriterien: Linken-Chef Riexinger weist Linnemanns Forderung zurück

"Wenn es Herrn Linnemann um das Niveau an den öffentlichen Grundschulen ginge, hätte er längst eine Initiative für kleinere Klassen und mehr Lehrkräfte anstoßen können." Das sagte Bernd... Mehr»
">

CDU-Streit über Einschulung entfacht: Prien wirft Linnemann „populistischen Unfug“ vor

Deutsch als Zweitsprache? Diese Maßnahme schlägt die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien im "Rahmen einer Regelbeschulung" für Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen vor. Mehr»