Schlagwort

BKA

">

BKA bekommt nach Aufruf in „Aktenzeichen XY“ Hinweise auf Ex-Wirecard-Manager Marsalek

Nach dem öffentlichen Fahndungsaufruf des Bundeskriminalamtes (BKA) in der Sendung „Aktenzeichen XY“ sind erste Hinweise zum flüchtigen Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek eingegangen.... Mehr»
">

Erübrigt sich der Bundestrojaner? BKA soll WhatsApp längst über Browser-Tool überwachen können

Seit 2017 dürfen BKA und Bundespolizei unter bestimmten Voraussetzungen den „Bundestrojaner“ nutzen. Der Verfassungsschutz hätte ihn auch gerne. BR und WDR berichten nun, dass Spyware gar nicht... Mehr»
">

Kriminalitätsentwicklung in Deutschland 2014-2019 – eine Bestandsaufnahme

Statistiken zeigen eindeutig, dass insbesondere Zuwanderer aus tribalistischen Gewaltgesellschaften (Nordafrika, Afghanistan, Irak) maßgeblich und überproportional zur Ausländerkriminalität in der... Mehr»
">

Österreich vor Strache-Comeback: Ibiza-Spur könnte bis hinein in BKA und Verfassungsschutz reichen

Wie oe24 berichtet, sollen bislang 12 mögliche Finanziers der Ibiza-Falle gegen Österreichs Ex-Vizekanzler HC Strache identifiziert sein. Spuren führen auch ins Innenministerium. Strache hat... Mehr»
">

Ein Plädoyer für die Einheit: Rechte & Linke – Extrem & Mitte

Die parlamentarische Einordnung politischer Ideen orientiert sich bis heute an der Sitzgeografie des Parlaments nach der französischen Revolution im Jahre 1814. Aber schon in der ersten Hälfte des... Mehr»
">

Rassistisches Motiv widerlegt: BKA attestiert Hanau-Attentäter Drang nach Aufmerksamkeit

Schon bald nach dem Massaker von Hanau im Februar 2020 sprachen Politiker und Medien von einer politisch motivierten Tat. Nun bestätigt das BKA: Ursache der Tat war dessen psychische Erkrankung.... Mehr»
">

Scheinehen als neuer Trend: Wie Schleuser Migranten gegen Geld ein Bleiberecht ermöglichen

Der Weg über die Balkanroute ist hart, der Verbleib in der EU unsicher. In dieser Situation bieten Schleuser vermehrt Scheinehen als Serviceleistung für Migranten an, die ein dauerhaftes Bleiberecht... Mehr»
">

Rechtsextremismus: BKA-Chef will härtere Strafen für Führen von Feindeslisten

Immer wieder veröffentlichen Rechtsextremisten Listen mit vermeintlichen politischen Gegnern. BKA-Chef Holger Münch will, dass dies künftig strafrechtlich geahndet wird. Mehr»
">

Häusliche Gewalt: 123 Frauen im Jahr 2018 von Partner oder Ex-Partner getötet – Grüne: Regierung tut zu wenig

Statistisch gesehen stirbt alle drei Tage eine Frau in Deutschland durch häusliche Gewalt. Die Regierung tut zu wenig dagegen, heißt es seitens der Grünen. Mehr»
">

Terror-Opfer vom Breitscheidplatz: „Fassungslos, dass die Bundesregierung uns immer noch anlügt“

Zum dritten Mal jährt sich am heutigen Donnerstagabend der Terroranschlag vom Berliner Breitscheidplatz. Unter den Überlebenden und Angehörigen von Opfern herrscht immer noch Angst – und... Mehr»
">

Bundeskriminalamt: Knapp 11.800 Menschen werden vermisst

11.776 Männer, Frauen und Kinder galten Anfang Dezember als vermisst, darunter 9772 in Deutschland. Mehr»
">

Messer-Tabelle Deutschland – Der Stand der Dinge – Flüchtlingskrise und „importierte Machokultur“

Noch gibt es keine bundeseinheitliche Erfassung von Messer-Delikten als solche. Ab Januar soll es wenigstens eine übergangsweise Erfassung geben. "Es ist höchste Zeit", so Polizeigewerkschaftschef... Mehr»
">

Berlin: „Deutsche“ Araber-Clans im Lagebild OK – Polizei-Kampf mit politischen Hindernissen

Die Organisierte Kriminalität in Berlin wurde um eine Position im Lagebild des LKA erweitert: Araber-Clans oder auch politisch korrekt benannt "ethnisch abgeschottete Subkulturen". 30 Jahre lang... Mehr»
">

Schwarzer Peter im Fall Amri: Einer lügt – Konfrontation von BKA und LKA im U-Ausschuss bringt keine Klarheit

Hat eine eklatante Fehleinschätzung des BKA bezüglich der Abschaltung einer Quelle Anis Amri die Durchführung des Anschlages auf dem Breitscheidplatz erleichtert? War Thomas de Maizière sogar... Mehr»
">

Beamter über BKA-Jobvergabe: Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber mit Migrationshintergrund bevorzugt

Stefan Wischniowski, seit 25 Jahren Beamter beim Bundeskriminalamt, beobachtet seit 2014 intensiv die Auswirkungen der Migrationspolitik beim Bundeskriminalamt (BKA). Er sagt: „Seit 2014 kritisiere... Mehr»
">

Verschärfung des NetzDG: Soziale Medien sollen nicht nur löschen, sondern auch künftig ans BKA melden

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) haben sich auf eine Verschärfung des NetzDG geeinigt. Demnach sollen Soziale Medien offenbar rechtswidrige... Mehr»
">

Göring-Eckardt: Kriminelle Asylbewerber besser hier einsperren statt abzuschieben

In einem Interview erklärt die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, Gewalt gegen Frauen in Deutschland sei kein spezifisch durch die Migration bedingtes Problem. Gewalttäter... Mehr»
">

Bis heute ungeklärt: Der Mord an Alfred Herrhausen, Chef der Deutschen Bank, 1989

Behörden und Mainstream-Medien haben bis heute nicht die Frage gestellt, wer ein Interesse an Herrhausens Tod gehabt haben könnte. Zudem beschreiben sie ihn nach wie vor fälschlicherweise als... Mehr»
">

Bundeskriminalamt beteiligt sich an Cyber-Attacke auf islamistische Propaganda

"Wir haben sie vorerst k.o. geschlagen", sagte der Sprecher der belgischen Staatsanwaltschaft über die koordinierte Aktion verschiedener europäischer Polizeibehörden gegen Internetkanäle und... Mehr»