Schlagwort

BND

Cyberspionage durch Huawei: BND warnte die Regierung bereits 2011 vor Risiken

Der Bundesnachrichtendienst warnte bereits 2011 vor dem Einsatz von Technik des chinesischen Herstellers Huawei in deutschen Behörden und Unternehmen. "Die Risiken einer nachrichtendienstlichen... Mehr»

BND prüft falsche Vorwürfe zu „Rechtsextremismus“ gegen eigenen Professor – der klagt

„Wir sind zu einem Land der Verdächtigungen und Denunziationen geworden. Von dominierenden Narrativen abweichende Meinungen werden viel zu oft nicht konstruktiv diskutiert, sondern mit den... Mehr»

„Story im Ersten“: Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler

Die "Story im Ersten" befasst sich heute mit einem brisanten Fall: Die Akte BND - "Waffengeschäfte deutscher Reeder" sowie "Der Geheimdienst und sein erster Waffenhändler". Mehr»

Nowitschok-Probe des BND wurde in Schweden vernichtet

Der BND hatte sich 1997 eine Probe des Kampfstoffes Nowitschok besorgt. Diese wurde von Schweden "schon vor Jahren" entsorgt, schreibt der "Spiegel". Mehr»

Weltweit größter Internet-Knoten De-Cix klagt gegen Fernmeldeüberwachung des BND

Die strategische Fernmeldeüberwachung des BND gegenüber dem größten kommerziellen Internet-Knoten De-Cix aus Frankfurt wird heute vor dem Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig verhandelt. Mehr»

Seit 1998: Spionage-Anlage des BND auf Münchner Frauenkirche

Der BND nutzte die Glockentürme der Münchner Frauenkirche für das Observieren von Spionen oder ausländischen Diplomaten. Der Einbau erfolgte nach dem Fall der Mauer 1989. Mehr»

Willy Brandt wurde vom BND massiv ausspioniert

Durch den Nachlass des ersten BND-Chefs Reinhard Gehlen wird bekannt, dass der BND Willy Brandt erheblich umfangreicher bespitzelte als bisher bekannt. Es geht um mehr als 110.000 Seiten verschiedener... Mehr»

BND-Präsident warnt vor 1 Milliarde Menschen mit rationalem Migrationsgrund

"Weit über eine Milliarde Menschen werde künftig einen rationalen Migrationsgrund haben", erklärt Dr. Bruno Kahl, Präsident des BND. Es könne auch nicht die Aufgabe des deutschen Steuerzahlers... Mehr»

Streit in Bundesregierung über „Zero-Day-Exploits“: Geheimdienste können Lücken in Software ausnutzen

"Zero-Day-Exploits" sind Schadsoftware, die bislang unbekannte Sicherheitslücken ausnutzen. Die Strafverfolgungsbehörden machten sich diese Lücken bisher zunutze – das soll aufhören, fordern... Mehr»

Im Streit beendet: NSA-Untersuchungsausschuss legt Abschlussbericht vor

Nach über dreijähriger Aufklärungsarbeit legt der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags heute seinen Abschlussbericht vor. Nach der Übergabe des Berichts an Bundestagspräsident Norbert... Mehr»

„Snowden hat recht“: Bundesregierung stuft Erkenntnisse über Massenüberwachung als geheim ein

Drei Jahre Geheimdienst-Untersuchungsausschuss sind zu Ende und ein Abschlussbericht liegt vor. Die Große Koalition hat jedoch das Fazit der Opposition vorläufig als „geheim“ einstufen lassen:... Mehr»

Wer ist zuständig? BKA und NRW streiten sich um Panama Papers

Das BKA drängt darauf, dass NRW ihm und der Oberfinanzdirektion Frankfurt Unterlagen zu den Panama Papers zur Verfügung stellt. NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD), sprach von einer "Schikane... Mehr»

Schweiz und Deutschland schließen Anti-Spionage-Pakt

Deutschland und die Schweiz haben ein Abkommen zum gegenseitigen Verzicht auf Spionage unterschrieben. Sie hätten sich verpflichtet, nicht im jeweils anderen Staat zu spionieren. Mehr»

Ankara stellt Frage nach deutscher Beteiligung an Putschversuch

Deutschland geht nicht genug gegen die Gülen-Bewegung vor, stellt die Türkei fest. Dadurch würden die Zweifel an Deutschlands Rolle bei dem Putsch größer. Und dies werde "die Frage lauter werden... Mehr»

Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich ok – Das geheime G10 Gesetz

Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich erlaubt: Durch das G10 Gesetz. „Im sogenannten G10 Gesetz wird den Amerikanern das Recht eingeräumt, alle Fernmeldeaktivitäten in Deutschland... Mehr»

Linke und Grüne unzufrieden mit Merkel-Aussagen im NSA-Ausschuss

Der Opposition reichen die Aussagen von Kanzlerin Merkel vor dem Untersuchungsausschuss zur Spähaffäre um den US-Geheimdienst NSA nicht aus. Merkel verweigere "jede Aussage, die über diese... Mehr»

Bundesnachrichtendienst feiert 60-jähriges Bestehen

Mit einem Festakt in Berlin feiert der Bundesnachrichtendienst (BND) am Montag sein 60-jähriges Bestehen. Hauptrednerin auf der Veranstaltung ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Der BND wird... Mehr»

Neue Regeln für Auslandsüberwachung des BND und Kontrolle des Geheimdienstes

Für die Auslandsüberwachung des Bundesnachrichtendienstes (BND) und die Kontrolle des Geheimdienstes gelten künftig neue Regeln. Mit diesen wird die strategische Fernmeldeaufklärung von... Mehr»

Bundestag stimmt für neues BND-Gesetz – „Überwachungsstaat rückt näher“

Künftig darf der BND Inhalte der Telekommunikation von Ausländern mit anderen Ausländern im Ausland überwachen und auch Ziele in EU-Staaten ins Visier nehmen. Auch das Ausspähen von EU-Bürgern... Mehr»

Geheimes Gutachten: „Systematische schwerwiegende Gesetzesverstöße“ des BND – allein in Bad Aibling

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Andrea Voßhoff, hat dem Bundesnachrichtendienst (BND) einem Medienbericht zufolge systematische Gesetzesverstöße vorgeworfen. Sie kritisiert... Mehr»